Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.318
Registrierte
Nutzer

kinder Namnsrecht

3.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Kinder
 Von 
Thomas Kraft
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
kinder Namnsrecht

Mein sohn wurde im Mai 2003 gebohren. Er trägt den Nachnahmen seiner Mutter, mit der ich nie zusammen war. Nun will diese heiraten und meinem Sohn denn Nachnahmen ihres neuen Mannes geben. Ich möchte das nicht. Welche möglichkeiten hat sie ihr ansinnen durchzusetzen? Wer hat damit erfahrung und kann mir helfen Danke thomas35321@web.de

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1591 weitere Fragen zum Thema
Kinder


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
azrael
Status:
Master
(4946 Beiträge, 701x hilfreich)

Da die Mutter das alleinige Sorgerecht hat, wirst du schlechte Karten haben.

Hast du regelmäßigen Umgang mit deinem Sohn?

-----------------
"gruß azrael"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Nickyta
Status:
Schüler
(409 Beiträge, 11x hilfreich)

nicht nur weil sie das ASR hat- würde das Kind seinen Namen tragen, würde ihr das ASR auch nix nützen. Da es aber den Namen der Mutter trägt, wird sie damit durchkommen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
zoe2000
Status:
Schüler
(250 Beiträge, 3x hilfreich)

Hallo Thomas,

Dass Du etwas gegen die Namensänderung hast, könnte ich ja verstehen, wenn das Kind Deinen Namen trägt.
Aber so hätte dann das Kind weder Deinen noch den neuen Namen seiner Mutter, weshalb es vielleicht doch sinnvoller ist, wenn es ebenfalls den neuen Nachnamen erhält.

Dagegen tun kannst Du jedenfalls nichts.

Trotzdem ein schönes neues Jahr,
zoe

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr