Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.443
Registrierte
Nutzer

Unterhaltszahlung - Vaterschaftstest

17.1.2003 Thema abonnieren Zum Thema: Antwort Baby Frau
 Von 
Mac_2
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhaltszahlung - Vaterschaftstest

Hallo ,
also meine Frau hat sich von mir getrennt und lebt mit ihrem Freund zusammen. Sie hat ein Baby von ihm und kann nun nicht mehr arbeiten.
Jetzt verlangt sie Unterhalt von mir. Bin ich dazu verpflichtet?
Gibt es Urteile nachzulesen?
Danke für Antworten.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Berechnung Unterhalt

Wieviel Unterhalt müssen Sie zahlen oder wieviel Unterhalt bekommen Sie oder Ihre Kinder bei Trennung oder Scheidung? Haben Sie einen Anspruch und wie setzen Sie ihn durch?
Nutzen Sie die kostenlose Ersteinschätzung.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Antwort Baby Frau


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Ruedi
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo,

ohne Vaterschaftstest bist du nur zu Unterhaltzahlungen verpflichtet, wenn du freiwillig die Vaterschaft anerkannt hast und mindestens ein Jahr lang kein Veto eingelegt hast.
Ansonsten kannst du die Unterhaltzahlungen einfach verweigern ... entweder sie bekommt dann nichts oder es gibt einen Vaterschaftstest ... und wenn der negativ ausfällt, bekommt sie ebenfalls nichts von dir.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr