Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
502.910
Registrierte
Nutzer

Unterhalt bei Neuheirat und Kind im Haushalt?!

 Von 
fb409080-66
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 4x hilfreich)
Unterhalt bei Neuheirat und Kind im Haushalt?!

Hallo ich bin neu hier und hab auch gleich eine frage

ich bin 34 Jahre alt und habe 3 Kinder für 2 Kinder bin ich unterhaltsverpflichtet und habe heute ein schreiben bekommen das der unterhalt den ich bisher in höhe von 117 euro gezahlt habe neuberechnet wurde.

es gibt über den unterhalt ein urteil das ich zu 100% des mindestunterhaltsverpflichtet bin muss aber dazu sagen das ich von der ganzen Sache erst nach etwa 2 Jahren erfahren habe durch einen brief des Gerichts.

meine tatsächliche lage

1. bin seit dem 30.10 verheiratet und habe mit meiner Frau ein gemeinsames kind im alter von 2 Jahren.

2. zwei Kinder ausserhalb meines Haushalts (nichtehelich)

3. meine Frau hat ein kind im alter von fast 9 Jahren in die ehe mitgebracht (nicht adoptiert)

4. mein bereinigtes einkommen beträgt etwa 2100€.

5. bin in privatinsolvenz

6. meine ausgaben belaufen sich im moment aur etwa 1400€

meine frage.

1. wie soll ich unter solchen vorraussetzungen den unterhalt von für beide jetzt 544€ zahlen ohne selbst in Hilfsbedürftigkeit zu kommen?

2. kann ich neben der Verpflichtung bei irgendeinem Amt etwas beantragen um nicht in Hilfsbedürftigkeit zu fallen und dennoch meiner Verpflichtung nachzukommen?

3. muss meine Tochter die in meinem Haushalt lebt in die Berechnung wie berücksichtigt werden und muss meine Frau auch berücksichtigt werden?

4. ist mein Existenzminimum als verheirateter mit einem kind höher sein da ich ja für meine Familie auch sorgen muss?

über antworten die mir helfen und mich beruhigen würde ich mich freuen bitte keine vorurteile oder Beschimpfungen den ich bin bisher gewillt gewesen zu zahlen und möchte es auch weiterhin.

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Berechnung Tochter Kind Familie


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5003 Beiträge, 2146x hilfreich)

Hallo fb409080-66,

Deine leiblichen Kinder gehen vor.

Das neunjährige Kind müsste Unterhalt von seinem leiblichen Vater bekommen.

Unterhaltsschulden gehen vor Insolvenz-Schulden.Ausgaben reduzieren.

Evtl.Antrag auf Wohngeld/ALGII-aufstockend prüfen lassen.

Deine Neu-Frau kann durch eigenes Einkommen ihren Bedarf decken.

lg
edy

-----------------
"Ein freundliches "Hallo" setzt
sich auch in Foren immer mehr
durch."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb409080-66
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 4x hilfreich)

ok und wenn meine Frau aufgrund Hausfrau keinen job ausübt?

-----------------
""

-- Editiert fb409080-66 am 28.02.2015 14:31

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Senior-Partner
(6349 Beiträge, 3487x hilfreich)

Hallo,

wieso sucht sie sich nicht was, wie Nebenjob oder ähnliches?

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
fb409080-66
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 4x hilfreich)

weil sie nicht kann wegen kleinem kind?

bevor jetzt kommt "kann sie doch trotzdem nur faul" sie hatte schon mehrere Vorstellungsgespräche gehabt und immer kam die frage sie haben ein kind ist bzw. kann es während sie arbeiten versorgt werden? sie muss ehrlich antworten mit NEIN da wir bei der Krippe waren und fragten wegen platz und da hieß es nur Warteliste und sie müssen BEIDE einen Vollzeitjob haben sonst bekommt sie keinen platz für meine Tochter!!!!

also das schöne spiel von wegen sozialer staat: haben beide arbeite bekommst platz, hast du keinen platz bekommst keine Arbeit :-D Widerspruch aber tatsächlich so mehrmals passiert! die Vorstellungsgespräche wurden dann auch abgebrochen von Arbeitgeber seit aus!!!

-----------------
""

-- Editiert fb409080-66 am 28.02.2015 14:50

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen