Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.318
Registrierte
Nutzer

Namensänderung

6.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Namensänderung
 Von 
Justitia81
Status:
Schüler
(316 Beiträge, 81x hilfreich)
Namensänderung

Huhu

also
ich komme gerad von der Namensänderungsbehörde im Ausländeramt.
Ich wollte eine Namensänderung für meinen 4 jährigen Sohn.

Die Mutter hat vor einem Monat sämmtlichen Kontakt abgebrochen, schriftlich ihr Einverständnis erklärt und das Jugendamt war daran beteiligt und ist auch einverstanden.

Man überlege nun von Amtswegen es aus Kostengründen für den Antragsteller über das Standesamt laufen zu lassen, bräuchte aber noch eine Begründung für die daraus resultierenden Vorteile des Kindes.
Unter den Umständen eine emotionale Begründung.

Ich möchte die Mutter nicht verärgern und auch nicht die Vorfälle gegen das Kind und mich darlegen.

Kann mir jemand helfen?
Bin auch für jede PM dankbar.



-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 184 weitere Fragen zum Thema
Namensänderung

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann dürfen Kinder zu Hause ausziehen?
Die Antworten findet ihr hier:


Wenn die Kinder flügge werden

Welche Rechte haben Minderjährige, die ihr Elternhaus verlassen wollen und wo haben die Eltern doch noch ein Wörtchen mitzureden? / Erwachsenwerden ist schwer. ... mehr