Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.306
Registrierte
Nutzer

Angestellt und nebenberuflich Freiberufler: Firmenwagen ohne Privatanteil & 1%-Regelung

12.6.2018 Thema abonnieren
 Von 
IBH0912
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Angestellt und nebenberuflich Freiberufler: Firmenwagen ohne Privatanteil & 1%-Regelung

Hallo,
ich betreibe neben meinem Angestelltenverhältnis ein Ingenieurbüro als freiberuflicher Ingenieur. Für diese Selbständigkeit möchte ich einen Firmenwagen anschaffen - diesen nutze ich ausschließlich dienstlich, da mir ein weiteres Fahrzeug (ebenfalls ein Dienstfahrzeug aus Angestelltentätigkeit) zur Verfügung steht, welchen ich nach der 1%-Methode versteuere.
Meine Fragen: kann ich die private Nutzung des Firmenfahrzeugs ausschließen? Wenn die Versteuerung des Firmenwagens erforderlich wird: auf welche Umsätze entfällt die Versteuerung? Sind 1% des BLB von den Umsätzen aus Selbständigkeit anzunehmen, oder spielt auch das Einkommen aus Angestelltenverhältnis eine Rolle?

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen