Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.586
Registrierte
Nutzer

Stufenklage Pflichtteil aber Beklagte Erbin tot?

2.1.2010 Thema abonnieren Zum Thema: Pflichtteil
 Von 
Seitensprung
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 3x hilfreich)
Stufenklage Pflichtteil aber Beklagte Erbin tot?

Hallo,

ich bin ein Seitensprungkind meines leiblichen Vaters, der 2007 verstarb. Aus der Ehe mit seiner Frau resultiert ein Sohn. Ich musste eine Stufenklage einleiten, um mein Pflichtteil zu erstreiten. Die Auskunftsklage habe ich gewonnen, wurde allerdings noch nicht vollstreckt und jetzt ist die Frau meines Vaters gestorben. WAs passiert denn jetzt? Fängt alles von vorn an ? Muss ich bezahlen, weil die Verursacherin verstorben ist? Gibt es die Möglichkeit sein "Erbe" einzufrieren bis meine ANgelegenheit geklärt ist? Ich bin fix und fertig und nur am Heulen, die Situation war schwierig, weil ein kleines Dorf.....

-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 979 weitere Fragen zum Thema
Pflichtteil

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Kann ich Kinder enterben?
Die Antworten findet ihr hier:


Testament

Im Testament bestimmen Sie für den Todesfall Erben, Enterbung und die Verteilung des Nachlasses. Ohne Testament tritt die gesetzliche Erbfolge in Kraft. Sie können das Testament handschriftlich selbst oder notariell verfassen. Ihr letzter Wille kann jederzeit von Ihnen widerrufen oder geändert werden, solange Sie testierfähig sind. Bei Fragen zum Testament können Sie unsere Ratgeber oder einen Anwalt im Erbrecht auf 123recht.net zu Rate ziehen. mehr

Enterbung und Entziehung des Pflichtteils

von Rechtsanwältin Nina Marx
Jeder handlungsfähige Mensch hat das Recht, selbst zu bestimmen, an wen seine weltlichen Güter nach seinem Ableben fallen sollen. mehr