Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.259
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Erbengemeinschaft, welche Rechte haben wir

 Von 
vanni523
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Erbengemeinschaft, welche Rechte haben wir

Guten Tag,

meine Mutter ist vor 7 monaten ploetzlich gestorben und hat kein Testament hinterlassen. Somit hat mein Vater 50% und mein Bruder und ich jeweils 25% geerbt. Nach ein paar Wochen hat mein Vater sich eine neue angelacht und nun geht das Theater los.
Also mein Vater, mein Bruder mit Familie und mein Onkel leben in dem Haus.
Und nun will mein Vater das mein Bruder ihm seinen Teil auszahlt. weil er auf dem Grundstueck einen Altenteil mit seiner neuen bauen will. Allerdings hat er kein Geld . Und jetzt faengt er an zu drohen , das er das haus dann halt verkaufen will. Das Haus ist sehr alt, mein Ur(ur)grossvater muetterlicher seits hat es gebaut, auch sehr renovierungsbeduerftig, deshalb eine zumutung das mein Bruder es ueberhaupt abkaufen soll da er noch genug geld reinstecken muss. Ich selbst lebe im Ausland, will aber auf keinen Fall das das Haus verkauft wird. Ich moechte das es in der Familie bleibt.
Ausserdem hat mein Onkel ein Wohnrecht auf Lebenszeit, allderdings weiss ich nicht ob es im Grundbuch eingetragen ist.
Ich mache mir schon sorgen welche Rechte mein Vater denn wohl hat ?
Um eine Antwort waere ich sehr dankbar.

Viele Gruesse Vanessa

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Bruder Vater Haus Onkel


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
joebeuel
Status:
Lehrling
(1916 Beiträge, 1247x hilfreich)

Wem gehört das Baugrundstück, auf dem der Vater bauen will?
Falls das Baugrundstück auch euch zusammen gehört, dann kann der Vater dort nicht einfach bauen, dafür braucht er eure Erlaubnis.

Vielleicht kann man ja tauschen: er bekommt euren Anteil am Baugrundstück, und dafür bekommt ihr seinen Anteil am Hausgrundstück. Dann kann er mit dem Baugrundstück machen was er will, und das Hausgrundstück bleibt bei dir und deinem Bruder.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(32307 Beiträge, 10988x hilfreich)

Wenn das Grundstück, auf dem Dein Vater den Altenteil erichten will das Gleiche ist, auf dem das Haus steht, dann ist sein schönes Baugrundstück mit weg, wenn das Haus verkauft wird.

Wenn der Vater die Sache hart durchzieht, dann kommt es am Ende zu einer Teilungsversteigerung, einer besonderen Form der Zwangsversteigerung. Dann wird aber der gesamte Nachlass wahrscheinlich einschließlich des Baugrundstüückes versteigert.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
vanni523
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Danke schon einmal fuer die Antworten.

Kann denn auch ein Haus Teilungsversteigert werden wenn dort schon jemand ein Wohnrecht auf Lebenszeit hat?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen