Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.597
Registrierte
Nutzer

ungewollter Schufa Eintrag löschen

8.1.2010 Thema abonnieren
 Von 
Monika2000
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
ungewollter Schufa Eintrag löschen

Hallo,

mein Freund hat da ein Probem und mir versuchen gerade einen Lösungsweg zu finden.
Er hat durch ein Inkasso Büro eine Titulierte Forderung in der Schufa eingetragen bekommen. Die Forderung ist bereits beim Gläubiger beglichen. Der Gläubiger hat dem Inkassobüro gekündigt, die Unterlagen wurden danach wieder dem Gläubiger zugeschickt und somit haben wir direkt bei ihm bezahlt. Entwerteter titel vorhanden.
So, nun steht da der Eintrag drin, von dem selbst der Gläubiger nichts wußte und auch nicht damit einverstanden ist. Das Inkassobüro benutzt die Einträge bei der Schufa als Druckmittel (haben Sie selbst auf Ihrer Homepage geschrieben). Der Gläubiger würde ihn gern löschen lassen. Jedoch ist das bei einer Titulierten Forderung nicht ohne weiteres möglich.
Gibt es einen anderen Weg als ein Erledigt vermerk?


-----------------
""

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62210 Beiträge, 28593x hilfreich)

Dann soll der Gläubiger doch versuchen den entsprechenden Eintrag löschen zu lassen bzw. seinen Vertragspartner das Inkasso anweisen diesen Eintrag zu löschen.

Sollte das nicht funktionieren, bleibt nur der 'Erledigt'-Vermerk und nach 3 Jahren wird automatisch gelöscht.




-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6302 Beiträge, 2194x hilfreich)

quote:
Gibt es einen anderen Weg als ein Erledigt vermerk?

Der Sinn der Schufa ist es unfreundliche Kunden anzuschwärzen. Daher bleiben die EInträge stehen, damit auch andere Kunden gewarnt werden. Das ist der Sinn der Schufa. Daher wird man nur den "Erledigt" Vermerk bekommen.

quote:

Schufa als Druckmittel

Das sehen nur die Schuldner so, eigentlich ist es ein Schutz vor schlecht zahlenden Kunden.

K.

-----------------
"Ich schreibe ohne Sinn und Verstand - na und !"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Rosenquarz
Status:
Schüler
(276 Beiträge, 82x hilfreich)

Das steht auf der HP der Schufa aber ganz anders..... Eigentlich ist das die allertollste Vistenkarte des Verbrauchers, mit der er unter Beweis stellen kann, wie froh jeder Geschäftspartner sein kann, mit ihm in Kontakt zu gelangen......

Eine Auskunft über die eigene Person ist übrigens für knapp acht Euro erhältlich. Mögliche Überraschung inklusive.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen