Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
500.369
Registrierte
Nutzer

Was gehört alles in eine Einverständniserklärung über Veröffentlichung aller Daten?

 Von 
keine-gerechtigkeit
Status:
Beginner
(95 Beiträge, 36x hilfreich)
Was gehört alles in eine Einverständniserklärung über Veröffentlichung aller Daten?

Hallo Forum,

was gehört alles in eine Einverständniserklärung, die eine bestimmte Person unterschreiben soll?

Es geht um die Veröffentlichung von Fotos, jeglicher Schriften, Tonaufnahmen, Videos, etc...

Ich habe bisher immer folgende Aspekte in die Einverständniserklärung einbezogen:
1. Name des Betroffenen
2. Erklärung, dass es um die Veröffentlichung oben genannter Daten geht.
3. Zweck, zum Beispiel Verbreitung über soziale Medien, Blog, Posteinwurf, Weitergabe an Journalisten, (Strafverfolgungs)Behörden
4. drei Ankreuzkästchen:
4a) Ja, mit personenbezogenen Daten einverstanden
4b) Ja, ohne personenbezogenen Daten einverstanden
4c) Nicht einverstanden, aber zur Kenntnis genommen, dass ggf. überragende, öffentliche Interessen an den Daten bestehen

Schöne Grüße.

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Daten Veröffentlichung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(60796 Beiträge, 28357x hilfreich)

Zitat:
Ich habe bisher immer folgende Aspekte in die Einverständniserklärung einbezogen:

Ich hoffe auch Ort, Datum und Unterschrift desjenigen der die Erklärung abgeben soll unterhalb der gesamten Erklärung?



Zitat:
1. Name des Betroffenen

Ich würde Name, Anschrift (und eventuell Geburtsdatum) empfehlen.


Zitat:
3. Zweck, zum Beispiel Verbreitung über soziale Medien, Blog, Posteinwurf, Weitergabe an Journalisten, (Strafverfolgungs)Behörden

Da käme es auch auf die Formulierung an, ob man sich da nicht zuviel eingeschränkt hat.




Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen