Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.424
Registrierte
Nutzer

Rückforderung Dahrlehensgebühr noch möglich?

3.1.2015 Thema abonnieren
 Von 
ratsuchender für dies und das
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Rückforderung Dahrlehensgebühr noch möglich?

Hallo,

2003 habe ich einen Bausparvertrag abgeschlossen und monatlich angespart.

Juli 2010 habe ich ihn mit Summe X beliehen und das Konto wurde mir zum selben Zeitpunkt mit einer Darlehensgebühr belastet. Meine bis dato regelmäßig gezahlten Sparraten habe ich im selben Ramen weiter gezahlt, allerdings wurden diese dann als Rückzahlung / Tilgung gegen gerechnet. Darüber hinaus habe ich zusätzlich weitere "Sonderzahlungen" geleistet, um den Bausparkredit schneller zurück gezahlt zu haben. Der Baukredit ist seit April 2011 komplett zurückgezahlt und das Konto erlosschen.

Nun meine Frage: habe ich noch eine Chance die Darlehensgebühr von der Bausparkasse zurückzufordern oder sind meine Ansprüche verjährt?

Gruß Frank

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Legende
(19466 Beiträge, 13500x hilfreich)

Fordern kann man viel. Und es kostet erst mal nicht viel mehr als Briefporto. Allerdings ist es verjährt und daher dürfte es nicht mehr durchsetzbar sein. Ich würde es daher nicht probieren, das gerichtlich durchzusetzen.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen