Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
497.380
Registrierte
Nutzer

Abtretung einer Grundschuld

31.8.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Grundschuld
 Von 
dudaidei
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Abtretung einer Grundschuld

Hallo,
im Grundbuch von Grundstück G ist eine Briefgrundschuld für die Bank B eingetragen. Der Eigentümer E von G hat den Brief jedoch in seinem Bestz (samt Löschungsbewilligung und -antrag). E möchte diesen Grundschuldbrief nun an die Bank C privatschriftlich geben. Benötigt E von B eine Abtretungserklärung? Oder ist dieses unnötig, da der Brief ja schon lange im Bestz von E ist.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 36 weitere Fragen zum Thema
Grundschuld


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Master
(4898 Beiträge, 3113x hilfreich)

Mit einer Löschungsbewilligung kann die Grundschuld nur gelöscht werden. Wenn diese abgetreten werden soll, müsste die Bank eine Abtretungserklärung erstellen (was sie vermutlich nicht tun wird, da diese bereits eine Löschungsbewilligung erstellt hat).

Der Eigentümer hätte sich eine löschungsfähige Quittung von der Bank geben müssen (statt der Löschungsbewilligung).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen