Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.260
Registrierte
Nutzer

Abtretung einer Grundschuld

31.8.2017 Thema abonnieren
 Von 
dudaidei
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Abtretung einer Grundschuld

Hallo,
im Grundbuch von Grundstück G ist eine Briefgrundschuld für die Bank B eingetragen. Der Eigentümer E von G hat den Brief jedoch in seinem Bestz (samt Löschungsbewilligung und -antrag). E möchte diesen Grundschuldbrief nun an die Bank C privatschriftlich geben. Benötigt E von B eine Abtretungserklärung? Oder ist dieses unnötig, da der Brief ja schon lange im Bestz von E ist.

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
cruncc1
Status:
Master
(4971 Beiträge, 3152x hilfreich)

Mit einer Löschungsbewilligung kann die Grundschuld nur gelöscht werden. Wenn diese abgetreten werden soll, müsste die Bank eine Abtretungserklärung erstellen (was sie vermutlich nicht tun wird, da diese bereits eine Löschungsbewilligung erstellt hat).

Der Eigentümer hätte sich eine löschungsfähige Quittung von der Bank geben müssen (statt der Löschungsbewilligung).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen