Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
495.163
Registrierte
Nutzer

Veranstaltung verlegt

12.7.2018 Thema abonnieren
 Von 
Faustulus
Status:
Frischling
(38 Beiträge, 1x hilfreich)
Veranstaltung verlegt

Folgender Sachverhalt: Ein Schauspiel, das für eine Open-Air-Bühne mit hervorragenden akustischen und visuellen Bedingungen geplant war, wird wegen unsicherer Wetterlage in eine Halle verlegt.

Gut, für die Launen des Wetters ist niemand verantwortlich.

Wie verhält es sich jedoch rechtlich, wenn ein Großteil des Publikums mit relativ teueren Karten in Sitzreihen weit im hinteren Teil der Halle verfrachtet werden, von wo aus man aufgrund der für eine Vorführung eigentlich nicht geeigneten Örtlichkeit (unter anderem kein Gefälle der Sitzreihen zur Bühne hin) nur einen kleinen Bildausschnitt optisch erfassen und den gesprochenen Text nicht einmal zur Hälfte verstehen kann? Hätte nicht jeder zahlende Besucher einen Anspruch auf annähernd gleichwertigen Ersatz für den ursprünglich gebuchten Sitzplatz, oder ist der Veranstalter „aus dem Schneider" wegen höherer Gewalt? Danke für alle Kommentare.

-- Editiert von Faustulus am 12.07.2018 16:21

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Seb_Weniger
Status:
Lehrling
(1072 Beiträge, 553x hilfreich)

Zitat (von Faustulus):
Hätte nicht jeder zahlende Besucher einen Anspruch auf annähernd gleichwertigen Ersatz für den ursprünglich gebuchten Sitzplatz, oder ist der Veranstalter „aus dem Schneider" wegen höherer Gewalt?

Sind die Besucher mit einem frisch erworbenen Fahrzeug angereist, welches irgendwelche Probleme macht bzw. mit einem Fahrzeug, zu dem man rechtliche Rückfragen / Vertragsfragen etc. hat oder wieso wurde diese Kategorie gewählt?

Zitat (von Faustulus):
Sachverhalt: Ein Schauspiel, das für eine Open-Air-Bühne mit hervorragenden akustischen und visuellen Bedingungen geplant war, wird wegen unsicherer Wetterlage in eine Halle verlegt.

Das Schauspiel war nicht zufällig eine Autoversteigerung oder eine Autoverkaufsveranstaltung?

-- Editiert von Seb_Weniger am 13.07.2018 10:29

Signatur:"Hilfreich" voten nicht vergessen
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen