Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.707
Registrierte
Nutzer

zusätzliche Aufgaben

 Von 
mariaana
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
zusätzliche Aufgaben

Mein Vorgesetzter ist seit 3 Monaten krank und mittlerweile wurde er gekündigt. Ich bin quasi allein geblieben und seid 3 Monaten musste ich die ganzen Aufgaben von meinem Vorgesetzter übernehmen. Ich habe meinen Chef gefragt was machen wir weiter aber ich bekomme immer keine Antwort und ich muss die Arbeit weiter machen. Wenn ich kündigen würde oder gekündigt wäre, darf ich eine Abfindung für diese Monaten anfordern?
Oder was kann ich noch machen, da mein Chef nicht vorhat jemand einzustellen oder mir eine Gehaltserhöhung zu geben. Vielen Dank!

MfG
M.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Kündigung Arbeitsvertrag Arbeitnehmer

Auf dem Sprung? Erstellen Sie Ihr individuelles Kündigungsschreiben für Ihren Arbeitsvertrag.
Juristische Dokumente individuell, günstig und rechtssicher.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Überstunden Chef Abfindung gekündigt


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hiphappy
Status:
Bachelor
(3463 Beiträge, 1836x hilfreich)

Zitat (von mariaana):
darf ich eine Abfindung für diese Monaten anfordern?

Fordern darfst du sie, aber wieso solltest du sie bekommen?

Du arbeitest, und bekommst dein Gehalt. Wo ist das Problem?
Das die Arbeit eines erkrankten Kollegen von anderen mit erledigt werden muss, liegt in der Natur der Dinge.
Von Überstunden oder erheblich verändertem Aufgabenbereich schreibst du ja nichts.

Zitat (von mariaana):
Oder was kann ich noch machen, da mein Chef nicht vorhat jemand einzustellen oder mir eine Gehaltserhöhung zu geben.

Weiter dort arbeiten zu den vereinbarten Konditionen oder eine neue Stelle suchen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2602 Beiträge, 823x hilfreich)

Anscheinend besteht ja doch eine andere Situation, wenn sie die Arbeit von anderen übernimmt.

Wer wird es dann aber machen, wenn Sie kündigt...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(16684 Beiträge, 7087x hilfreich)

Wenn die Tätigkeiten in Ihrem Arbeitsvertrag von dem abweichen, was Sie gerade machen müssen, dann besteht durchaus Gesprächsbedarf. Sie haben das Recht, die Arbeiten zu erledigen, die vertraglich mit Ihnen vereinbart wurden.
Hier hat der Chef ja offensichtlich gemerkt, dass er ne Menge Geld spart, wenn er den Vorgesetzten nicht ersetzt.
Solange diese für ihn komfortable Situation besteht, hat er anscheinend keinen Grund, etwas zu ändern. Also hilft nur Sand im Getriebe.
Machen Sie Überstunden? Steht irgendetwas zu Überstunden im Vertrag/Tarifvertrag?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
blaubär+
Status:
Schlichter
(7998 Beiträge, 3499x hilfreich)

Eine interessante Frage ist auch, ob es bei euch einen Tarifvertrag gibt. Dort ist in aller Regel geklärt, wie zu verfahren ist, wenn höherwertige Arbeit zu tun ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann ist eine fristlose Kündigung ok?
Die Antworten findet ihr hier:


Fristlose Kündigung auch während einer Freistellung möglich

von Rechtsanwalt Patric Nühlen
Zeitpunkt einer fristlosen Kündigung / Im Falle einer schwerwiegenden Verletzung der arbeitsvertraglichen Pflichten kommt auch bei einem von der Arbeitspflicht bis ... mehr

Die fristlose Kündigung des Arbeitsvertrages

von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Nach § 54 BAT bzw. dem inhaltsgleichen § 626 Absatz 1 BGB kann ein Arbeitsverhältnis aus wichtigem Grund fristlos, also außerordentlich gekündigt ... mehr