Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.316
Registrierte
Nutzer

außerordentliche Kündigung über Integrationsfacham

 Von 
Kisp
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
außerordentliche Kündigung über Integrationsfacham

Sehr geehrte Damen und Herren,
am 04.01.2013 erhielt ich eine außerordentliche Kündigung von meiner Chefin über das Integrationsfachamt. Das Amt bittet bis zum 09.01.13 eine Stellungnahme.

Fragen:

Kann ich beim Amt um Verlängerung bitten?
Was muss bei der Stellungnahme berücksichtigt werden, da meine Chefin unrichtige Angaben gemacht hat.

MfG
Holthusen


-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kündigung Chefin Stellungnahme Verlängerung


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(16700 Beiträge, 7102x hilfreich)

Einfach mal beim Amt anrufen, nur wird bei einer außerordentlichen Kündigung da wirklich nicht viel zeitlicher Spielraum sein.
Natürlich sollten Sie in der Stellungnahme genau erläutern, welche Angaben des Chefs falsch sind.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Kisp
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für Ihre Nachricht!
Das Amt habe ich erreicht und alles wichtige geschildert. Der Ansprechpartner meinte, er würde der fristlosen Kündigung zustimmen, da die Kündigung nichts mit der Behinderung zu tun hätte. Wobei man sagen muss, dass die Angaben des AG nicht alle zutreffen. Ok, die Stellungnahme werde ich gleich schreiben. MfG
Holthusen

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Jennerwein
Status:
Praktikant
(510 Beiträge, 154x hilfreich)

vielleicht wäre es ratsamer, sich an einen guten Fachanwalt für Arbeitsrecht zu wenden

je nachdem, was du angestellt hast.....

die Folgen einer außerordentlichen Kündigung sind ja nicht so ohne ...

-----------------
"Tra il dire e il fare c’è di mezzo il mare.
(Zwischen Reden und Tun liegt das Meer) ital.Sprichwort"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Kisp
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

ich habe keine "goldenen löffel" geklaut. sie wirft mir fehlverhalten vor. erst war sie einverstanden mit dem, was ich tun wollte und dann revidierte sie ihre aussage. Sehr hinterlistig.
Ich habe soeben Kontakt mit einem Anwalt aufgenommen.
Danke für alle Eure Bemühungen

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
:blaubär:
Status:
Student
(2472 Beiträge, 1197x hilfreich)

"Fehlverhalten", das eine außerordentliche Kündigung nach sich zieht - das ist schon ein Hammer.
Um so wichtiger, dass du Kündigungsschutzklage einreichst.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen