Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.407
Registrierte
Nutzer

Plombeneinsatz verloren, nun soll ich die bezahlen

6.1.2014 Thema abonnieren Zum Thema: Rechnung Chefin
 Von 
tobi-langer
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 1x hilfreich)
Plombeneinsatz verloren, nun soll ich die bezahlen

Frohes neues Jahr

Guten Morgen,
Ich habe mal eine Frage. Ich habe aus meiner Plombenzange eine Plombe verloren. Habe das sofort meiner Chefin gemeldet und 3 tage später hatte ich eine neue. Nun gab es heute dafür die Rechnung. Ich soll 9, 52 € dafür bezahlen. Muss ich das. Es ist doch Arbeitsmaterial.

Danke

-----------------
" "

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rechnung Chefin


12 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
:blaubär:
Status:
Student
(2472 Beiträge, 1197x hilfreich)

Also: Anscheinend hast du deinem AG einen Schaden verursacht, offenbar eher geringfügig und wahrscheinlich auch durch leichte Fahrlässigkeit. Vmtl. hast du recht und musst nicht zahlen - das kommt aber darauf an, ob geringe Fahrlässigkeit etwa durch einen TV zu keinem Regressanspruch führt.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
little-beagle
Status:
Lehrling
(1957 Beiträge, 1056x hilfreich)

Wie begründet denn der Arbeitgeber die Rechnung?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Vitalier
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 8x hilfreich)

Wie ging der Einsatz verloren?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
tobi-langer
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 1x hilfreich)

Also. Der einsatz wird durch eine kleine madenschraube arretiert/festgehalten. Dieser Einsatz wurde persönlich von meiner Chefin eingeschraubt und hat auch gut ein jahr gehalten. Bis halt zum verlust. Schraube hat sich gelockert.Mir wurde einfach die Rechnung die sie bekommen hat vorgelegt und nun soll es ich ihr das geld geben.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Vitalier
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 8x hilfreich)

Vielleicht mal zur Verdeutlichung: Um was für eine Plombe handelt es sich? Welchen Zweck soll diese als auch besagte Plombenzange eigentlich erfüllen? Was ist eine"Madenschraube"?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
:blaubär:
Status:
Student
(2472 Beiträge, 1197x hilfreich)

Da wirst du wohl dahinstehen müssen und deiner Chefin mit fester Stimme ganz freundlich sagen: Es tut mir leid, ich sehe keine Schuld oder Fahrlässigkeit bei mir und werde deswegen auch nicht zahlen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
tobi-langer
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 1x hilfreich)

Das ist eine Zange, optisch wie ein Seitenschneider. Dort in der schneidefläche befinden sich zwei plomben. Die jahreszahl und die sachkundigen nr. Und die sachkundigen nr ist weg. Benötigt wird diese Zange zum verplomben von Feuerlöschern.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
tobi-langer
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 1x hilfreich)

http://www.google.de/imgres?client=ms-android-samsung&sa=X&hl=de-DE&tbm=isch&tbnid=KQUpivENVBKkkM:&imgrefurl=http://www.hmf-shop.de/de/Plombenzange-mit-Seitenschneider-160-mm-rot&docid=g-yEBlydiB_SaM&imgurl=http://www.hmf-shop.de/media/images/popup/plombenzange_seitenschneider_a.jpg&w=450&h=450&ei=xJDKUvPFFIbmywPEp4KYDA&zoom=1&biw=320&bih=460

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Vitalier
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 8x hilfreich)

Wenn der Verlust durch einen technischen Defekt des Arbeitsmittels hervorgerufen wurde, sollten Sie blaubärs Rat befolgen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
little-beagle
Status:
Lehrling
(1957 Beiträge, 1056x hilfreich)

Ich sehe Dich da nicht in der Pflicht. Aber was anderes:

quote:
Benötigt wird diese Zange zum verplomben von Feuerlöschern.

Du hast jetzt einen neuen Einsatz, vermutlich hat sich ja Deine Sachverständigennummer nicht geändert. Könnte ein unehrlicher Finder des alten Einsatzes damit in Deinem Namen Schindluder treiben, der dann auf Dich zurückfällt?



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
tobi-langer
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 1x hilfreich)

Ausgeschlossen wäre eine bösartiges fehlbenutzen natürlich nie. Aber dann muss die schon der richtige finden und wissen wofür diese kleine 1cm plombe ist.
Eher gering aber natürlich nicht ausgeschlossen

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
MitEtwasErfahrung
Status:
Lehrling
(1811 Beiträge, 440x hilfreich)

Dieser Fall ist nicht einfach zu beurteilen.

Hier kommt es auf den Grad der Fahrlässigkeit an.

Und hier besteht die Frage, oder es nicht zu einer Pflicht des AN gehört, sein Werkzeug regelmäßig zu kontrollieren, hier im Speziellen den festen Sitz der Madenschraube regelmäßig zu kontrollieren.

Zusätzlich - unabhängig von der rechtlichen Frage - ist hier natürlich die Frage zu stellen, ob ein Betrag von 9,52 € es Wert ist, sich bei der Chefin unbeliebt zu machen.


-----------------
"Nur meine Meinung, keine Rechtsberatung! "

-- Editiert MitEtwasErfahrung am 06.01.2014 19:25

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen