Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.511
Registrierte
Nutzer

Kann der Arbeitnehmer, als Privatperson

 Von 
n/a
Status:
Beginner
(105 Beiträge, 25x hilfreich)
Kann der Arbeitnehmer, als Privatperson

Ein Arbeitnehmer hat ein Firmenhandy und bekommt anonyme Anrufe. Das Firmenhandy nutzt der Arbeitnehmer auch privat. Es wird mit Fangschaltung ermittelt vom welchen Telefonanschluss die Anruf kommen. Die Fangschaltungen wurden über den Arbeitgeber veranlasst, der Anschlußinhaber der Handynummer ist.

Kann der Arbeitnehmer, als Privatperson (und auf seinen Namen) vom Anrufer eine strafbewährte Unterlassungserklärung fordern oder muß das der Arbeitgeber veranlassen?

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Arbeitgeber Arbeitnehmer


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
kriegsrat
Status:
Praktikant
(540 Beiträge, 153x hilfreich)

was soll den inhalt dieser "unterlassungserklärung" sein ?

das eine bestimmte person eine bestimmte andere person in belästigender oder wie auch immer beanstandungswürdiger weise kontaktiert
oder
das eine bestimmte person eine bestimmte handynummer wählt ?
(würde wohl eine änderung der nummer schneller abhilfe schaffen)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
n/a
Status:
Beginner
(105 Beiträge, 25x hilfreich)

Nachtrag:
Inhalt der strafbewährten Unterlassungserklärung:

Herr AAA verpflichtet sich Herrn XXX (Name und Privatanschrift des Arbeitnehmers) gegenüber

1. es zu unterlassen Herrn XXX unter der Handynummer XXX oder andren bekannten Nummer zu kontaktiren...

2. bei Zuwiderhandlung des Unterlassungsversprechen wird für jede Zuwiderhandlung eine Vertragsstrafe von € 6001,00 fällig. Die Vertragsstrafe ist an Herrn XXX (Name des Arbeitnehmer) zu zahlen.

3. Die Unterlassungserklärung basiert auf § 890 der ZPO



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
kriegsrat
Status:
Praktikant
(540 Beiträge, 153x hilfreich)

sorry, aber mit arbeitsrecht hat das nicht viel zu tun

da enthalte ich mich mal.................

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
n/a
Status:
Beginner
(105 Beiträge, 25x hilfreich)

Der Anschlußinhaber der Handynummer ist das Unternehmen ABC GmbH. Es handelt sich hier um eine Firmennummer. Der Arbeitnehmer ist Angestellter des Unternehmens und schließt (bzw. versucht) als Privatperson einen Vertrag (hier in Form einer strafbewährten Unterlassungserklärung) mit Herrn AAA auf seinen Namen abzuschließen.

Was mich hier interessiert ist folgendes: Kann Herr XXX hier mit seinen Arbeitgeber ärger bekommen?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen