Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
502.980
Registrierte
Nutzer

Insolvenz - habe ich auf Anraten meines Anwaltes fristlos gekündigt

 Von 
little Lady_
Status:
Beginner
(69 Beiträge, 0x hilfreich)
Insolvenz - habe ich auf Anraten meines Anwaltes fristlos gekündigt

Hallo,

hab mal eine Frage. Mein AG hat mich im Sept. aus betriebsbedingten Gründen gekündigt. Zu dem Zeitpunkt standen auch noch 3 Gehälter aus. Daraufhin habe ich auf anraten meines Anwaltes fristlost gekündigt, weil die Krankenkasse für die Fa. Insolvenz angemeldet hat wg. ausstehenden Beiträgen. Das Insolvenzgeld deckt ja nur die letzten 3 Beschäftigungsmonate. Hätte ich dort weiterhin gearbeitet bis zum Jahresende, wären meine Gehälter erloschen, weil er auch keine Zahlungsanstalten gemacht hat. Nun warten wir immer noch ab, wie über den Insolvenzantrag entschieden wird. Lt. meinem Anwalt kann man dieses Verfahren nicht beschleunigen. Habt ihr auch ähnliche Erfahrungen gemacht oder sogar Tipps?? War dort Vollzeit beschäftigt und die einzigste! Angestellte!!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Anwalt Arbeitsamt Gehalt gekündigt


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Finchen0382
Status:
Beginner
(66 Beiträge, 0x hilfreich)

Hey little Lady,
ich mache gerade genau das Gleiche durch. Das ist schon das 2. Mal, dass ich in einem Betrieb arbeite, der in die Insolvenz geht. Leider kann man nie mehr machen, als einfach nur abwarten.
Die erste Insolvenz die ich mitgemacht habe, war im Jahr 2002 und ich habe im letzten Jahr erst das ausstehende Geld bekommen. (Abzgl. dem was das Arbeitsamt vorgeleistet hat) Also wir Du siehst, kann sich ein wirklicher Ausgleich über Jahre ziehen. Die Insolvenz jetzt wurde auch noch nicht eröffnet und ich habe mir sagen lassen, dass sowas auch Jahre dauern kann, natürlich in Extremfällen. Ich denke, Dein Anwalt hat Deine Ansprüche geltend gemacht, also das was er Dir noch an Gehälter schuldig ist. Das ist ziemlich wichtig. Dann kannst Du für die offenstehenden Gehälter zum Arbeitsamt gehen und Insolvenzausfallgeld beantragen. Darauf solltest Du auf jeden Fall einen Vorschuss beantragen, denn dieses Geld wird nur ausgezahlt, wenn die Insolvenz eröffnet oder abgelehnt wurde, aber den Vorschuss bekommt man schon vorher.
Ansonsten durchhalten und sich nen neuen Job suchen...
Ich drück Dir die Daumen...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen