Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.014
Registrierte
Nutzer

Betriebsratswahlen - Propaganda Teil 2/2

11.1.2018 Thema abonnieren
Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
Workaholic82
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Betriebsratswahlen - Propaganda Teil 2/2

wer Teil 1 gelesen hat, ist nun bestimmt gespannt auf Teil 2... Denn es folgte ein weiterer Aushang als Antwort auf das Wahlversprechen des Kandidaten. Es leutete wie folgt:

Zitat:
Wenn ihr (Name des Kandidaten) wählt, wählt ihr...

permanente Spaltung der Belegschaft und permanente Unruhen!!!
permanenten Rechtsstreit zwischen Verdi und "Firmenname" wegen Nichtigkeiten!!!
jemanden, der entgegen des Gleichbehandlungsgesetzes des Betriebsrates die Leute unterschiedlich behandelt!!!
jemanden, der mit Ignoranz Leute bestraft, die seiner Diktatur nicht folgen wollen!!!
jemanden, der seinen Arbeitgeber öffentlich durch den Dreck zieht!!!
jemanden, der gefühlt mehr für Verdi als für "Firmenname" tätig ist!!!
jemand, der öffentlich seine BR-Kollegen anprangert und gegenseitigen Respekt fordert, aber selber das Wort „Respektlosigkeit" in den Betrieb gebracht hat!!!
jemanden, der von den ganzen Veränderungen am meissten profitiert, vor allem finanziell!!!
jemanden, der „Privatkrieg" gegen Vorgesetzte und Kollegen führt!!!
jemanden, dem Datenschutz ein Fremdwort ist!!!
jemand, der sogar andere Aussenstellen des Unternehmens kontaktiert und zu einem gemeinsamen Boykott gegen den Arbeitgeber aufruft!!!
jemanden, der das Wort „team" nur vom Fußball her kennt!!!
jemanden, der nur gegen, anstatt mit dem Betrieb arbeitet!!!
jemanden, der schon verbesserte und erneuerte Betriebsvereinbarungen wiederholt anfechten will, obwohl es ALLEN Mitarbeitern schon viel besser ergeht als noch vor einem Jahr, Hauptsache um erneute Eskalationen zu provozieren!!!
Pflichtverstöße wegen Diskriminierung von Beschäftigten aufgrund deren Weltanschauung, politischer Ausrichtung, Religion, etc.!!!
jemanden, der eigensinnig ohne Beschluss des Vorstands agiert!!!

Lasst euch nicht mehr blenden und um den Finger wickeln. Es wird Zeit, dass der Betriebsrat seine Aufgaben nach allen Rechten und vor allem Pflichten erfüllt. Die Zusammenarbeit mit dem Betrieb und faires miteinander unter uns Kollegen. Denn wir sind alle ein Teil des Ganzen und ein Betriebsrat darf es sich nicht erlauben, dass es durch Einzelhandlungen immer wieder zum stocken kommt! Denkt auch an euren Arbeitgeber und vor allem an unsere Kunden. Unsere Zielsetzung sollte eben auch sein, die Bedürfnisse dieser zu befriedigen und auch "Firmenname" an sich auf Platz 1 in Deutschland zu halten. Ihr alle tragt einen Teil dazu bei. Darauf kann man stolz sein.
VIELEN DANK!!!

PS: eine Wahlliste muss nicht von Ver.di unterstützt werden, um erfolgreich tätig zu sein!!


Es wird zumindest nicht beleidigt aber eben einiges aufgedeckt, was die geblendeten noch gar nicht wussten, zu dem es aber auch Zeugen und Beweise gibt... Also die Frage, darf man so ein Kontra-Aushang anonym aushängen, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen?

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Schlichter
(7155 Beiträge, 3249x hilfreich)

/// Also die Frage, darf man so ein Kontra-Aushang anonym aushängen, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen?

Die Frage scheint mir ein wenig 'kraus', denn das ist ja wohl der Zweck der Anonymität, Konsequenzen zu vermeiden.
Aber die Polemiken hin und her zeigen doch, dass da ganz hübsch was unter der Decke ist bei euch im Betrieb.
Ansonsten geht die Frage an die Hausordnung: wer darf was, wo und wie aushängen. Nicht genehmigte Aushänge können dem Verursacher wohl eine Abmahnung einbringen, denke ich.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(25014 Beiträge, 10466x hilfreich)

Zum Aushang: ich kenne es so, dass der Betrieb gewisse Bereiche für Aushänge freigibt, meist Aushangstafeln in der Nähe des Büros des Betriebsrates. Da darf ausgehängt werden, ansonsten darf der Betrieb nicht zugemüllt werden.

Zum Rest: der erste Flyer ist doch so platt und dämlich, dass das schon ein Grund wäre, diesen Kandidaten wegen excuisiter Dummheit nicht zu wählen. Wenn man meint, gegen so was angehen zu müssen, okay, dann tut man es. Ob es sinnvoll ist, das anonym zu machen, keine Ahnung, dazu kennt man den Betrieb zu wenig. Allerdings sollte nicht wild plakatiert werden, sondern nur dort, wo es vorgesehen ist.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6279 Beiträge, 4347x hilfreich)

Wird jetzt für jeden Flyer ein neuer Thread aufgemacht? Du magst es nicht glauben, aber dein Problem ist todeslangweilig und uninteressant.

Signatur:Wo lagert die Post eigentlich die ganzen Briefe, die angeblich nie zugestellt worden sind?
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden