Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

erziehungsregister/ löschung

1.1.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Löschung
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10637 Beiträge, 2031x hilfreich)
erziehungsregister/ löschung

frohes und gesundes 2006

hallo ihr wissenden


habe in einem anderen thread gelesen, dass einträge im erziehungregister gelöscht werden. unter anderem gab es die aussage, wenn der täter 24 ist.

nun zu meinem fall

ich hab mich, im zarten alter von 15 mit der staatsmacht angelegt, werbung für verbotene vereinigungen per sticker am jackett getragen und hatte nicht das freundlichste mundwerk, auch meine physis sonst nicht unter kontrolle, so dass meine fäuste taten was sie nicht durften. ich glaubte auch, die welt besser zu machen indem ich flugblätter verbreitete die eindeutig politisch stellung bezogen und die genannten vereinigungen unterstützen sollten. dafür bekam ich 90 sozialstunden. weil ich diese in einem kinderheim ableisten mußte, was für mich das unvorstellbar schlimmste war mit diesen schreienden ungeheuern um mich rum, bin ich in der folge brav und gesetzestreu geblieben. bis letztes jahr.
in der u bahn wurde ein junges mädchen, dunkler hautfarbe, mit worten und dann auch mit schubsen und kopfnüssen traktiert von ca 5 jungen, der naziszene zuzuordnenden, männern. die bitte an weitere, männliche, fahrgäste ignorierten diese geflissentlich.
also stand ich auf und fragte das mädchen, ob es hilfe braucht. die angreifer fühlten sich natürlich gestört und einer dieser typen packte mich am kragen. ich bin relativ klein und schmal und so dachte ich, wenn der mich zuerst haut, kann ich einpacken. wenn ich loslege, wird er zumindest überrascht sein, dass ihn eine frau haut, dass ich gelegenheit bekomme mit dem mädel abzuhauen...ich schlug ihm also meine faust ins gesicht und setzte ein paar tritte in weichere teile nach. nächste u bahn station war dann die polizei und der typ den ich gehauen hatte, zeigte mich an.
bei meiner vernehmung sagte der polizist, ich sei ja schon mal wegen körperverletzung verurteilt. ich war total erstaunt, denn sowohl die jugend als auch die twen zeit liegt in ferner vergangenheit.
das verfahren gegen mich wurde fallengelassen.

aber wie kann es denn sein, dass meine taten während der jugend nicht gelöscht wurde? ich hab ja keinen umgebracht.

danke für die antworten

sunbee

-- Editiert von sunbee1 am 01.01.2006 16:18:32

-- Editiert von sunbee1 am 01.01.2006 16:19:45

Verstoß melden

Post von Polizei oder Staatsanwalt?

Ein erfahrener Anwalt im Strafrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 54 weitere Fragen zum Thema
Löschung


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Hilflos!
Status:
Beginner
(120 Beiträge, 24x hilfreich)

Das mit dem 24. Lebensjahr stimmt, was allerdings primär keine Asuwirkung auf das Führungszeugnis hat. Das Erziehungsregister oder - bei Erwachsenen - das Bundeszentralregister ist für die Staatsanwaltschaft und den Richter einsehbar, nicht für Dritte. Ausnahmen gibt es bei bestimmten Berufen (Verbeamtung, Approbation...).
Meine Taten (übrigens habe ich mit 14 u.a. ähnlichen Mist gebaut wie Du, auch mit "politischem" Hintergrund....) kamen kurz vor meinem Ladendiebstahl zutage, den ich mit knapp(!) 24 beging und ich mußte in meiner Jungend nie Sozialstunden ableisten, oder ähnliche Erziehungsmaßnahmen über mich ergehen lassen.

Deinen o.g. Eingriff - eigentlich verachte ich Gewalt - finde ich sehr couragiert, alle Achtung!
Aber: die Polizei weiß/wußte gleich über Dich bescheid, dann erscheint alles in einem anderen Licht. Angenommen, ich käme in eine Notwehr- oder Nothilfesituation, dann würde mir die Polizei wohl nicht glauben....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
DanielB
Status:
Bachelor
(3293 Beiträge, 342x hilfreich)

Ich würde empfehlen, die Polizei schriftlich um Auskunft über alle gespeicherten Daten zu bitten. Wenn in den vergangenen 10 Jahren nichts entsprechendes passiert ist, erscheint mir zweifelhaft diese (zumal es sich auch noch um Taten aus der Jugendzeit handelt) so lange zu speichern.

Ein entsprechendes Auskunftsersuchen kann man online unter <a href=https://www.argh-it.de/cgi-bin/auskunft><font color=blue>https://www.argh-it.de/cgi-bin/auskunft </font>
Auch eine Anfrage beim BKA könnte in diesem Fall sinnvoll sein, in die Gewalttäterdateien (links, rechts, Sport) gelangt man zwar zum Teil auch ohne nur einmal wegen eines entsprechenden Deliktes beschuldigt worden zu sein, aber wenn man gar deswegen verurteilt wurde, sicher noch einfacher.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10637 Beiträge, 2031x hilfreich)

@hilflos @danielb.

vielen dank für eure antworten.
nö, ich hab seit 20 jahren nix mehr gemacht was strafbar ist. mich haben die sozialstunden so ange*****, dass ich kein bock mehr hatte womöglich noch mehr zu riskieren und gegen die aggros hab ich vor langer zeit ein sogenanntes antiaggressionstraining gemacht ;)

die gedanken sind ja frei ;)


@hilflos! ich halte mein handeln für selbstverständlich, aber ich war total baff, als der vernehmende beamte von der alten sache anfing...der beamte war ausgesprochen nett , aber trotzdem hatte ich für n paar minuten den eindruck, dass er glaubt, ich hau einfach immer gleich zu.

@danielb

hab mir deinen link gespeichert und werd da morgen gleich mal anfragen, was über mich gespeichert ist...


sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Vorladung von Polizei, was erwartet mich?
Die Antworten findet ihr hier:


Falschaussage - was nun?

von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Falsche Angaben vor der Polizei oder Gericht ziehen unangenehme Folgeverfahren nach sich. Die Betroffenen stehen vor der Frage, wie sie sich nun verhalten sollen. Dieser Artikel gibt Betroffenen Hinweise, welche Strafen drohen und was der Betroffene, der dem Vorwurf, falsche Angaben gemacht zu haben, ausgesetzt ist, sinnvoller Weise tun kann... mehr

Grundsätzliches zum Strafverfahren

Anzeige, Staatsanwaltschaft und Gericht / Das Strafverfahren beginnt mit der Anzeige einer "Straftat" meist bei der Polizei, bei der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht. ... mehr

Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren

Wie verhält man sich als Beschuldigter gegenüber Ermittlungsbehörden richtig? / Strafrechtliches Ermittlungsverfahren Wie verhält man sich richtig, ... mehr

Vorladung der Polizei - was nun?

Aussage verweigern oder zur Vernehmung erscheinen? / Häufig erfahren Beschuldigte erst mit einer Vorladung durch die Polizei, dass gegen sie Anzeige gestellt und ein Ermittlungsverfahren ... mehr