Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

erbreinfolge

3.1.2008 Thema abonnieren
 Von 
martinbln2007
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
erbreinfolge

hallo,

meine oma ist gestorben und hat drei geschwister.
bruder1 hat mir 2 töchtern will das erbe ausschlagen. nun ist die frage, wenn er das erbe ausschlägt, sind dann seine beiden töchter erbberechtigt?

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Pflichtteil berechnen

Wurde das Testament eröffnet und Sie glauben, weniger als Ihren Pflichtteil bekommen zu haben? Oder wollen Sie grundsätzlich wissen, was Ihnen zusteht? Wir geben Ihnen eine kostenlose erste Einschätzung.

Jetzt loslegen



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
nataly
Status:
Lehrling
(1238 Beiträge, 428x hilfreich)

Die Oma hatte doch Kinder? Sonst wäre sie doch nicht Oma? Was ist mit denen? Erben die nicht?
Oder verstehe ich hier was falsch?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
martinbln2007
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

ups ..kleiner fehler :-)
nochmal

meine oma ist gestorben und hat 1 tochter und 2 söhne. alle 3 sind erbbrechtigt.

sohn1 mit 2 kindern, will das erbe ausschlagen.
sind nun seine kinder erbbrechtigt oder geht sein erbanteil zu je gleichen teilen auf seine schwester und bruder über?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7949 Beiträge, 2187x hilfreich)

Stimem Nataly zu, da es direkte Abkömmlinge nach unten (Kinder, Enkel) gibt, spielen die Geschwister der Oma keine Rolle, es sei denn, die sind im Testament genannt.
Aber vielleicht haben die direkten Abkömmlinge ja schon ausgeschlagen und deswegen sind jetzt die Geschwister dran.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
martinbln2007
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

wie gesagt meine oma hat 3 kinder und eins mit selbst 2 kindern will das erbe nicht, aber will auch nicht das seine kinder erben.

daher die frage, erbe nun seine kinder?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
analir
Status:
Beginner
(119 Beiträge, 13x hilfreich)

wie alt sind denn die Kinder des Sohnes, der ausgeschlagen hat? Sind sie volljährig, können sie doch auch ausschlagen, soweit ich weiß.
Und soweit ich weiß, ja - schlägt der Sohn aus, treten an seine Stelle seine Kinder.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
martinbln2007
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

sie sind volljährig. und wenn diese nun das erbe auch auschlagen, was ist dann?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
analir
Status:
Beginner
(119 Beiträge, 13x hilfreich)

Ohne Garantie auf Richtigkeit - schlagen die Enkel aus und haben selbst schon Nachkommen, erben wohl die. Sind da keine Nachkommen, erben die beiden anderen Kinder der Oma.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
martinbln2007
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

okay,

kann man einen erbverzichtsvertrag aufsetzten auch wenn der vererber schon verstorben ist?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
M.Schomers
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 10x hilfreich)

Hallo,
zunächst wünsche ich Ihnen ein gutes Neues Jahr 2008.

Ich bin Fernsehproduzent und suche für ein neues Format für einen Öffentlich-rechtlichen Sender aktuelle Fälle aus NRW, in denen es um Probleme mit Erbschaft, Testament (123recht.net Tipp: Berliner Testament ) etc. geht. Die Fälle sollen in einem Fernsehbeitrag dargestellt werden, anschließend erfolgt eine konkrete Beratung zum Fall durch einen Erbrechts-Experten.

Wenn Sie sich vorstellen könen, Ihren Fall in einem Fernsehbeitrag darzustellen und mit Hilfe eines Erbrecht-Experten zu lösen
würde ich mich freuen, wenn Sie mich einmal anrufen würden.Ich rufe dann zurück.
Oder mailen Sie mich an:
Lighthouse@Michael-Schomers.de

Herzliche Grüße
Michael Schomers
Lighthouse Film
Tel: 0173 / 519 66 99

-----------------
"M.Schomers"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
nataly
Status:
Lehrling
(1238 Beiträge, 428x hilfreich)

Normalerweise freut man sich doch, wenn man etwas erbt, ich verstehe wirklich nicht, warum hier das Erbe mit Gewalt ausgeschlagen werden soll.
Überschuldung liegt wohl nicht vor, denn die anderen Kinder wollen das Erbe wohl annehmen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7949 Beiträge, 2187x hilfreich)

Unrichtig ist die Vorstellung, wenn einer ausschlägt, erhalten die anderen Erben halt mehr.
Für den Erbteil kann das Spiel ewig weitergehen.

Und nein, einen Erbverzichtsvertrag können nur beide Seiten beim Notar unterschreiben - und dafür müssen beide Seiten noch leben (Erblasser und -nehmer).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
martinbln2007
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

er will das erbe nicht, weil erst seit 4 jahren wieder aktuell in der familie ist und der meinung ist, dass meine mutter und ihr bruder das erbe zusteht. daher will er es nicht. weder erbe noch pflichtteil.

kann er das ausschlagen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(28890 Beiträge, 8864x hilfreich)

Wenn er das Erbe ausschlägt, dann treten seine Kinder an seine Stelle. Erst wenn die Kinder auch ausschlagen, kommen die Geschwister zum Zuge.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Erbe geworden, was jetzt?
Die Antworten findet ihr hier:


Erben

Ein Erbe übernimmt Rechte und Verpflichtungen - also etwa auch Schulden - des Verstorbenen. Wann ist man Erbe, was muss man im Falle einer Erbschaft tun und kann man ein Erbe auch ausschlagen? Kann man enterbt werden? Auf 123recht.net bekommen Sie umfassende Antworten durch Ratgeber oder Anwälte im Erbrecht. mehr

Grundprinzipien des Erbrechts - Von Ordnungen und Pflichtteilen

Wissen Sie schon, wem Ihre Ersparnisse später einmal zukommen sollen? Und wenn die Aufteilung Ihres Vermögens klar ist, wie halten Sie Ihren Willen wirksam fest? mehr

Erbe geworden – wie geht’s weiter?

(von M.C. Neubert) Wenn ein naher Angehöriger, womöglich noch unerwartet plötzlich, verstirbt, ist das meist ein schwerer Schicksalsschlag. Man hat dann schon genug damit zu tun, seine Trauer zu verarbeiten und eventuell die Beerdigung zu organisieren... mehr

Der Erbfall - Was muss ich tun?

Wenn ein Angehöriger stirbt: Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Beerdigung, Testament, Erbschein und Nachlassgericht / Ein geliebter Mensch ist verstorben, doch neben der Trauer müssen viele Dinge geklärt werden. mehr