Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.671
Registrierte
Nutzer

auto gebraucht gekauft

29.12.2001 Thema abonnieren Zum Thema: Auto gekauft
 Von 
collens
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
auto gebraucht gekauft

Hallo
wer kann mir helfen
habe ein gebrauchten jeep privat von einen tüv-meister und versicherungs-sachversändigen
mit eigener werkstatt gekauft ohne vertrag

nach ca 300km oder 1tag blieb ich mit getriebeschaden oder kupplungsschaden stehn:-( es geht kein gang mehr rein

er sagte das er das getriebe ausbauen müsse und neue teile bestellen muss und das wir uns über die bezahlung schon einnig werden??

muss ich jetzt für die reparatur noch bezahlen?

hab den wagen schon voll bezahlt und umgemeldet

MFG
collens

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 2026 weitere Fragen zum Thema
Auto gekauft


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 86x hilfreich)

Normalerweise werden Gebrauchtfahrzeuge in der Regel unter Ausschluß jeder Gewährleistung wie besichtigt und probegefahren veräußert. Dann käme man nur weiter, wenn dem Verkäufer nachgewiesen werden kann, daß er den Mangel schon kannte und arglistig verschwieg.
In Ihrem Fall jedoch gibt es keinen schriftlichen Kaufvertrag, von daher gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Gemäß § 459 BGB müßte zum Zeitpunkt des Übergangs des Jeep an Sie der Mangel bereits vorhanden gewesen sein. Dies könnte gegebenenfall im Streitfall durch Einholung eines Sachverständigengutachtens nachgewiesen werden. Hierzu müßten Sie dafür Sorge tragen, daß das alte Getriebe noch möglichst lange zu Beweiszwecken zur Verfügung steht und z.B. nicht im Austausch an den Hersteller gesandt wird.
Verhielte es sich so, könnten Sie sodann Wandlung (Rückabwicklung) des Vertrages oder Minderung des Kaufpreises verlangen. Ihre Ansprüche müßten Sie nach § 477 BGB innerhalb von 6 Monaten geltend machen, es sei denn, es liegt arglist vor.

MFG
Scharnhorst

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Auto privat verkauft, Käufer fordert nun Geld zurück?
Die Antworten findet ihr hier:


Gewährleistung beim Gebrauchtwagenkauf

von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Beim Gebrauchtwagenkauf ist danach zu differenzieren, ob ( 1 ) das Kfz unter Privatpersonen verkauft wird, oder ob ( 2 ) ein Privater das Fahrzeug von einem gewerblichen Händler kauft. Im letztgenannten Fall greifen zusätzliche Verbraucherschutzrechte... mehr

Der neue Gebrauchtwagen – Ihre Rechte bei Mängeln

Gewährleistung, Gebrauchtwagengarantie, Kauf von Privat, Verschleißteil oder nicht - häufige Fragen rund um das gebrauchte Auto / Ein Sprichwort sagt: Ein Auto fängt mit „A" an und hört mit „O" auf. Umso ärgerlicher ist, wenn gleich der neue „Gebrauchte" seinen Geist aufgibt oder etwas kurz nach der Übernahme des Autos nicht funktioniert... mehr