Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.523
Registrierte
Nutzer

Zwangsversteigerung durch die Bank

 Von 
podologe
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Zwangsversteigerung durch die Bank

Hallo, wenn mein Haus durch die Bank zwangsversteigert werden soll.Jedoch meine Eltern ein lebenslanges Nutzungsrecht und eine Grundschuld von 150000 Euro noch zusätzlich haben., was passiert dann. Die Bank steht auf Rang 1 im Grundbuch danach die Eltern.


-----------------
""

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Zwangsvollstreckungssrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 94 weitere Fragen zum Thema
Zwangsversteigerung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Eidechse
Status:
Senior-Partner
(6646 Beiträge, 3310x hilfreich)

Das lebenslange Nutzungsrecht wird wahrscheinlich als Reallast in Abt II des Grundbuchs eingetragen sein. Die Grundschuld der Eltern in Abt. III. Wenn beides erst nach der Grundschuld der Bank eingetragen wurde, dann sind die Rechte der Eltern nachrangig.

Für das Wohnrecht wird im Übrigen ein "Ersatzwert" gebildet. Es wird nicht bei der Zwangsversteiergrung auf den Ersteher übertragen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen