Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.629
Registrierte
Nutzer

Wohnung vom Amt bezahlt bekommen

 Von 
Tristan19Del
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 7x hilfreich)
Wohnung vom Amt bezahlt bekommen

Guten Morgen zusammen,

ich will bzw. muss von zu Hause ausziehen, da ich andauernt nur noch Stress zu Hause habe. Zur Zeit bin ich auf eine Ausbildungsplatzsuche und hatte letzte Woche auch ein Vorstellungsgespräch. Im Moment beteilige ich mich an Maßnahmen vom Jobcenter, wo ich aber kein Geld für bekomme. Wie sieht es aus, dass mir das Amt eine Wohnung bezahlt ? Ich habe gehört, dass die Wohnung nicht warm 300,00 Euro und nicht mehr als 50 qm groß sein darf, stimmt das ? Dürfte die Wohnung auch ein paar Euro mehr rein, wenn ja, wie viel ?

Ich bitte um Hilfe

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 2904 weitere Fragen zum Thema
Wohnung bezahlt bekommen


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Tristan19Del
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 7x hilfreich)

Achso, ich komme aus Niedersachsen...

-----------------
""

7x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
JollyJumper
Status:
Lehrling
(1163 Beiträge, 291x hilfreich)

Das ist kein mietrechtliches, sondern ein sozialrechtliches Problem. Besser dort mal nachfragen!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12311.06.2012 09:58:36
Status:
Praktikant
(572 Beiträge, 249x hilfreich)

und wie alt bist du? Unter 25 hat man keinen Anspruch auf eine eigene Wohnung.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Tristan19Del
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 7x hilfreich)

Ich bin 19 Jahre und werde am 11.01. 20...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Monopolist
Status:
Schüler
(269 Beiträge, 120x hilfreich)

Es gibt auch fälle, in denen man die Wohnung auch unter 25 vom Amt bezahlt bekommt.

Wenn du als Härtefall gilts.
Dafür muss das Verhältnis zu deinen Eltern aber extrem zerrüttet.
Eine Ex Azubine von mir war ein Härtefall.

Ein Jugendlicher sieht sich schon als Härtefall wenn man normale Streitigkeiten mit seinen Eltern hat.

In ihrem Fall war es aber so, dass man sie zwangsverheiraten wollte, dadurch verstossen hat. Da sie sich geweigert hatte ect.

Also ist zu prüfen, wie sieht dein "Stress" aus?

Hättest du wirklich ernste Probleme, dann hättest du diese beschrieben.
Was dem Amt auch zu beweisen wäre. Sprich durch eine Prüfung durch das Jugendamt. (Ausbildungssuchend, sprich du könntest unter 18 sein)



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52632 Beiträge, 23937x hilfreich)

:forum:
Da wäre Sozialrecht passender.



Im übrigen frage ich mich weshalb man nicht an der einzigen Stelle fragt die relevant ist?



quote:
Ich habe gehört, dass die Wohnung nicht warm 300,00 Euro und nicht mehr als 50 qm groß sein darf, stimmt das ?


Die Wohnung muss angemessen sein, das bestimmt sich durch einige Faktoren wie Wohnumfeld, Verfügbarkeit, Anzahl der Bewohner, etc.

Desweiteren muss der Antragsteller bedürftig sein.
'Stress zu Hause' stellt keine Bedürftigkeit im sozialrechtlichen Sinne dar.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr