Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.362
Registrierte
Nutzer

Witwenrente aus 1. Ehe (geschieden 1972)

1.1.2012 Thema abonnieren
 Von 
guest-12307.05.2016 23:39:44
Status:
Beginner
(106 Beiträge, 98x hilfreich)
Witwenrente aus 1. Ehe (geschieden 1972)

Hallo,

bekomme ich trotz Scheidung 1972 eine Witwenrente aus meiner 1. Ehe? Die 2te. Ehefrau ist vor meinem 1. Ehemann verstorben (ist also keiner mehr da, der Ansprüche stellt, ich war erheblich jünger als mein damaliger Mann).

In Kürze erhalte ich auch normale Altersrente und ich habe mich gefragt, ob ich eine Witwenrente aus 1. Ehe noch dazu beanspruchen kann.

Danke

-----------------
""

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(32082 Beiträge, 10906x hilfreich)

Die Frage solltest Du im Sozialrecht stellen. Das hat nichts mit Erbrecht zu tun.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12311.06.2012 09:58:36
Status:
Praktikant
(571 Beiträge, 266x hilfreich)

Scheinbar haben Sie ja nochmal geheiratet. Und damit darauf verzichtet.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12307.05.2016 23:39:44
Status:
Beginner
(106 Beiträge, 98x hilfreich)

ja, gerne, im Sozialrecht also stelle ich die Frage nochmals.

2. ich war inzwischen noch 2 mal verheiratet und bin wieder geschieden. aber ich habe nie auf was verzichtet!

Danke und Gruß

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(25979 Beiträge, 10697x hilfreich)

@ moochi: bei einer Scheidung nach dem Verschuldensprinzip sind die Voraussetzungen für eine Witwenrente nach Scheidung sehr eng. Ich hab schon im Sozialrecht geantwortet, hier nochmals, weil so kurz und schmerzlos.

1. keine neue Verehelichung

2. Unterhaltsleistungen das Mannes bis zu seinem Tod.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Annaminna
Status:
Praktikant
(900 Beiträge, 348x hilfreich)

Anspruch auf eine sogenannte Geschiedenenwitwenrente hat man dann , wenn die Ehe vor 1977 geschieden worden ist und der Exmann bis zu seinem Tode Unterhalt zahlen musste. Dabei ist es völlig unrelevant, aus welchen Gründen die Ehe geschieden worden ist. Wenn Du aber danach noch zweimal geheiratet hast, hast Du keinen Anspruch mehr .

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest-12307.05.2016 23:39:44
Status:
Beginner
(106 Beiträge, 98x hilfreich)

Danke für die Antwort.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Erbrecht - was Sie wissen sollten
Die Antworten findet ihr hier:


Erbrecht – Was Sie wissen sollten

Erbfolge, Testament, Schenkung, Pflichtteil, Vermächtnis - die häufigsten Probleme beim Erben und Vererben / Wissen Sie schon, wem Ihre Ersparnisse später einmal zukommen sollen? Und wenn die Aufteilung Ihres Vermögens klar ist, wie halten Sie Ihren Willen wirksam fest? mehr