Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.405
Registrierte
Nutzer

Wirksame Kündigung trotz AGB

2.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: Kündigung AGB
 Von 
kende
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Wirksame Kündigung trotz AGB

Hallo!

Ich habe einen Vertrag per Email gekündigt.

In den AGB der Firma steht, dass es bei einer Kündigung einer Bestätigung bedarf.

Diese habe ich aber nicht erhalten.

Ist die Kündigung trotzdem gültig??

Danke und Gruß

Alex

-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Welche Abfindung steht Ihnen zu?

Steht eine Kündigung bevor oder wurde Ihnen gekündigt und Sie fragen sich, ob Sie Anspruch auf eine Abfindung in welcher Höhe haben?
Fordern Sie eine kostenlose rechtliche Ersteinschätzung an.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1422 weitere Fragen zum Thema
Kündigung AGB


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Status:
Lehrling
(1134 Beiträge, 560x hilfreich)

Grundsätzlich ist eine Kündigung eine einseitige,empfangsbedürftige Willenserklärung für deren Wirksamkeit es keiner Bestätigung bedarf. Diese gilt allenfalls klarstellend, niemals deklaratorisch. Die Klausel dürfte mithin unwirksam sein.

Gleichwohl ist eine Kündigung per Mail nicht ratsam, da der Zustellungsnachweis ohne qualifizierte Signatur schlicht nicht erbracht werden kann. Insoweit würde ich an Ihrer Stelle derzeit nicht von einer beweisbaren Kündigung ausgehen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Status:
Lehrling
(1134 Beiträge, 560x hilfreich)

Ich meinte natürlich konstitutiv, nicht deklaratorisch. :-)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
kende
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

DANKE FÜR DIE ANTWORT!!!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52940 Beiträge, 24004x hilfreich)

quote:
Ist die Kündigung trotzdem gültig??

Ohne Zugangsnachweis bzw. Bestätigung bist du in Bewesinot.

Der Zugang der Kündigung sollte möglichst gerichtfest erfolgen, also je nach wirtschaftlicher Bedeutung per Einschreiben oder per Übergabe durch Boten.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen