Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
481.943
Registrierte
Nutzer

Wie geht man mit übler Nachrede um?

11.1.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Nachrede
 Von 
bangor
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 4x hilfreich)
Wie geht man mit übler Nachrede um?

Ich habe eine für uns schwierige Frage:

Unser Großvater hat vor einigen Jahren mit dem Vater meiner Frau gebrochen. Er scheint enttäuscht über dessen Lebensstil zu sein und ist nur noch von Hass erfüllt.
Die Familie meiner Frau lebt in einem Dorf und hat mit den Nachbarn nur wenigen oder gar keinen Kontakt.
Der Großvater lebt im gleichen Haus in der anderen Haushälfte. Die Wände sind sehr dünn, so dass man es hören kann, wenn dort lauter gesprochen wird.
So erfuhren wir auch, dass der Großvater (85 Jahre alt) nur noch ein Ziel hat: Den Untergang der Familie.
Er hat eine sehr große Rente, lebt jedoch selbst sehr spartanisch. Er betont stets, dass nichts übrig sein soll, wenn er stirbt. Daher gibt er fast nichts für sich aus, sondern verteilt das Geld in der Nachbarschaft. Dem einen Nachbarn wird der Urlaub nach Amerika finanziert, dem anderen Nachbarn bezahlt er den Umbau des Hauses. Den Nachbarsfrauen wird auch schon mal ein Schein zugesteckt. Hauptsache es bleibt nichts übrig.
Die Macht des Geldes bewirkt, dass die Nachbarn sich ihm anbiedern. Sie besuchen ihn oft und hören sich seine Lügen über die Familie an.
Nur einige Beispiele: Die Mutter wird als "Kirchenhure" beschimpft, weil sie als Küsterin tätig ist. Er äußert: "Wer weiß ob die nicht was mit dem Pastor hat. Die fährt doch nicht jeden Tag zur Kirche."
Er warnt die Tochter eines Nachbarn vor meinem Schwager: "Bei dem muss man aufpassen. Dem würde ich nicht im dunkeln begegnen."
Ausserdem beklagt er sich darüber, das man ihn beklaut hätte. Man hat seine Schränke durchsucht, während er im Krankenhaus lag. Dieses sind nur kleine Beispiele von den täglichen Lügen, die er über die Familie erzählt.
Die Nachbarn machen fleißig mit und geben ihm Ratschläge, wie er der Familie schaden kann.
Meine Schwiegereltern werden vom halben Dorf nicht mehr gegrüßt.
Die Unterhaltungen werden immer nur durch die Wand gehört. Dieses hat wohl noch niemand mitbekommen. Da niemand kritisch hinterfragt, ob die Geschichten überhaupt stimmen, können wir die Nachbarn nicht ansprechen. Sie wollen alle etwas vom "Kuchen" abbekommen und sind daher auf seiner Seite.

Was kann man gegen diesen Rufmord tun?
Es ist wie in einem schlechten Film.

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 32 weitere Fragen zum Thema
Nachrede


11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Bob.Vila
Status:
Student
(2646 Beiträge, 368x hilfreich)

Rechtlich sind die Möglichkeiten hier mE relativ begrenzt - sofern Sie aber von einer bestimmten abfälligen Äußerung des Großvaters gegenüber Dritten Kenntnis haben, können Sie ihn natürlich wegen Beleidigung, übler Nachrede bzw. Verleumdung nach §§ 185 ff StGB anzeigen. Ob das aber zur Konfliktlösung beiträgt, wage ich zu bezweifeln...

-----------------
"fiat justitia et pereat mundus..."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
bangor
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 4x hilfreich)

Es fehlen hier ja auch die Beweise, da alle Beteiligten versichern würden, dass es nicht so war.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
gustl
Status:
Lehrling
(1082 Beiträge, 130x hilfreich)

@ bangor:
die Beweislast lassen sie mal Sorge der Polizei/Staatsanwaltschaft sein!
Natürlich könnte bei dem begründeten Verdacht jederzeit eine Anzeige erstattet werden.
Aber wie @Bob.Vila sehr richtig darstellte, BESSER wird es so auf alle Fälle nicht.

Natürlich könnnten sie die Nachbarn auch darauf ansprechen - aber dazu gehört eine gehörig Portion Mut evtl. auch die Abfuhr einzustecken!

-----------------
"Die meisten Aufgaben lösen sich von selbst. Man darf sie nur nicht dabei stören!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
lil
Status:
Beginner
(118 Beiträge, 31x hilfreich)

Gibt es vielleicht eine neutrale Person, die versuchen kann die Situation zu schlichten?

Es ist grundsätzlich anzuraten, da wenn tatsächlich die Nachbarn sich mit ihm solidarisiert haben, die Karten oft sehr schlecht aussehen.

Strafanzeigen werden i.D. R. eingestellt. Zwar wird jede Partei gehört und nimmt Stellung, aber weit kommt man damit nicht. EIne Strafanzeige (123recht.net Tipp: Strafanzeige stellen ) kann auch zur Eskalation führen und der 'Krieg' beginnt erst.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
bangor
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 4x hilfreich)

Nein, es geht ja schon seit ein paar Jahren so.
Erst dachten wir, es wird irgendwann aufhören. Doch es geht immer weiter.
Die Nachbarn, welche neu in die Nachbarschaft ziehen, werden sofort einbezogen. Nach kurzer Zeit sind sie mit im Clan.
Ich habe so etwas noch nie erlebt. Das glaubt einem niemand.
Eine neutrale Person gibt es auch nicht, da meine Schwiegereltern keinen großen Kontakt mehr zu den Dorflern haben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest123-1400
Status:
Student
(2652 Beiträge, 546x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-1400
Status:
Student
(2652 Beiträge, 546x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
bangor
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 4x hilfreich)

Danke für das Statement, Lorenz. Aber so wird das nicht funktionieren.
Meinen Schwiegereltern gehört das Haus und sie sind friedliebende Menschen, die einfach nur ihre Ruhe haben wollen.
Diese ganzen Aktionen, welche Du da aufführst, würden alles nur schlimmer machen. Außerdem wäre das etwas für eine billige Sendung bei RTL, aber keine vernünftige Reaktion auf ein ernstes Problem.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
lil
Status:
Beginner
(118 Beiträge, 31x hilfreich)

Doch ich finde das gar nicht billig, das sind lediglich Mittel, den Spieß umzudrehen, denn mit Gericht kommt man auch nicht weiter, ganz im Gegenteil, die Fronten verhärten sich.

Wenn aber der Verleumder plötzlich als unglaubwürdig dasteht, wird sich das ganze wenden.

Oder gar nicht reagieren. Viele Menschen sehen sich in ihren Taten bestätigt, wenn der Betroffene reagiert - wie auch immer. Dies fördert soviel Energie zu tage und kostet beim Betroffenen dermaßen viel Energie, dass irgendwann die Gesundheit darunter leidet u.v.a. das gesamte Umfeld: Freunde Familie... die wollen nämlich davon gar nichts mehr hören.

Richter sind auch nur Menschen. Und ich glaube auch dass sie versuchen derartige Streitereien zu ersticken. Vielleicht sind die ja selbst Vermieter und können sich solche Urteile nicht leisten?
Fazit: Solange die Justiz bei deratigen Ausartungen der Nachbarschaftsstreitigkeiten/Mobbing oder auch Stalking zuschaut wird diese Form der Belästigung und Zerstörung der Menschen immer stärker zunehmen.

So weit ich weiss, gibt es Mediatoren / Schlichter oder auch Soziologen / Sozialpädagogen, die freiberuflich oder so deratige Fälle schlichten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
bangor
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 4x hilfreich)

Das wollte ich damit sagen, Junior. Danke

Mit diesen Reaktionen ist man auch nicht besser, als der Gegner.
Außerdem liegt so etwas friedliebenden Leuten nicht.
Man muss es wohl aushalten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
romolus
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo an alle
bei mir ist das ähnlich ich habe 2 kinder und einen großen hund
hatte immer ein gutes verhältnis zu meinen nachtbarn binn genauso wie meine frau selten zu hause berufsmäßig
plötzlich merkte ich das die nachtbarn nicht mehr grüßten
ich weiß auch warum weil nämlich eine nachtbarin überall rumerzählt das unser hund sehr gefährlich sei und ich schlecht über alle nachtbarn rede !!!!!!!!
habe auch schon überlegt was ich da mache
wenn ich ihr die meinung sage, erzählt sie alles verdreht in der nachtbarschaft herum und es wird noch schlimmer !
hat denn da von euch keiner ein tip ??

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen