Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Widerruf nach Domainumzug innerhalb des Providers

1.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Widerruf
 Von 
florian_g
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Widerruf nach Domainumzug innerhalb des Providers

Man besitzt bei einem Anbieter (z.B. 1&1) einen virtuellen Server und 2 Domains (.de und .com) und bei dem selben Anbieter bestellt man einen zweiten (günstigen) virtuellen Server. Innerhalb der 2 Wochen Widerspruchsfrist stellt man schnell fest, dass die Leistung des zweiten günstigen VServer nicht ausreicht und widerruft.

Der Anbieter lehnt den Widerspruch ab und besteht auf die 12 monatige Zahlung, weil bereits eine Domainregistrierung durchgeführt worden sei. Hierbei beruft er sich auf § 312d Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen:
"1. zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten..."

§ 312d: http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__312d.html

Mit der "Domainregistrierung" ist in dem Fall ein Umziehen der zwei bestehenden Domains durch den Kunden von dem alten VServer Paket in das neue günstige gemeint. Da sich dies innerhalb des selben Anbieters abspielt und sich somit weder Domaininhaber, noch C-Admin oder T-Admin ändert, wird kein KK Antrag benötigt. Also keine Domainregistrierung/-umzug im klassischen Sinne.

Kann man § 312d sinngemäß auf diesen Fall anwenden um den Anbieter von der Widerrufspflicht zu entbinden?

Verfällt in einem solchen Fall die Widerrufsrecht für das (neue billige) VServer Paket auch, wenn die Domains vom Kunden wieder auf den alten Server zurückgezogen wurden?

Verstoß melden

Probleme mit dem Gewerbe?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 415 weitere Fragen zum Thema
Widerruf

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Paket nicht angekommen. Wer trägt Versendungsrisiko, wer Beweislast?
Die Antworten findet ihr hier:


Versicherter Versand, aber Paket weg

Wie geht man vor, wenn ein Paket trotz Versicherung nicht ankommt? / Ich habe über ein Computerforum privat eine gebrauchte Grafikkarte verkauft. Sofort nach Zahlungseingang vom Käufer habe ich die Karte versichert per DHL verschickt... mehr