Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.405
Registrierte
Nutzer

Werde ich um Urlaubstage betrogen? Hilfe!!!

7.1.2015 Thema abonnieren Zum Thema: Urlaubstage
 Von 
mrh57
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Werde ich um Urlaubstage betrogen? Hilfe!!!

Hallo, mein Name ist Tina und ich arbeite auf einer 400/450 Euro-Basis bei einer Reinigungsfirma im Saarland. Dort wurden mir feste Firmen (drei Banken und eine Autofirma) zugewiesen, die ich mehrmals in der Woche wie folgt säubern muss:

montags: Bank 1
dienstags: Bank 2 + Bank 3 und Autofirma
mittwochs: Bank 1
donnerstags: Bank 2 + Bank 3
freitags: Bank 1

Mein Problem ist die Abwicklung der Urlaubstage, denn ich bin der Meinung, dass ich dort betrogen werde. Laut meinem Chef habe ich insgesamt 28 Tage Urlaub, diese rechnen sich pro Firma in der ich arbeite zusammen.

Von daher sieht ja alles noch gut aus, aber jetzt kommt mein eigentliches Problem und zwar werden mir meiner Meinung nach zu viele Urlaubstage abgezogen.

Beispiel 1: Wenn ich von mittwochs bis freitags Urlaub haben möchte, sind dies ja normal drei Tage. Laut meinem Chef allerdings nicht, denn er zieht mir vier Tage Urlaub ab, da ich donnerstags ja eigentlich zwei Firmen säubere.

Beispiel 2: Wenn ich eine ganze Woche Urlaub haben möchte, sprich von montags bis freitags werden mir statt fünf Tage Urlaub, acht Tage Urlaub abgezogen, da ich in dieser Woche ja eigentlich acht Mal arbeiten gehe.

Diese Rechnung ist doch falsch, oder? Darf mein Chef mir für einen Tag an dem ich zwei bzw. drei verschiedene Firmen säubere zwei bzw. drei Tage Urlaub abziehen?

Wäre super, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet, denn mein Chef lässt nicht mit sich reden und behauptet er dürfte mir so viel Urlaub abziehen.

LG
Tina

-----------------
""

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 80 weitere Fragen zum Thema
Urlaubstage


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
radfahrer999
Status:
Senior-Partner
(6665 Beiträge, 3942x hilfreich)

quote:
von mrh57 am 07.01.2015 08:59

Diese Rechnung ist doch falsch, oder?



Ja

quote:
von mrh57 am 07.01.2015 08:59

Darf mein Chef mir für einen Tag an dem ich zwei bzw. drei verschiedene Firmen säubere zwei bzw. drei Tage Urlaub abziehen?



Nein

quote:
von mrh57 am 07.01.2015 08:59

Wäre super, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet



Du kannst dir selber helfen. Das Bundesurlaubsgesetz gibt alles her was du wissen musst.

quote:
von mrh57 am 07.01.2015 08:59

denn mein Chef lässt nicht mit sich reden und behauptet er dürfte mir so viel Urlaub abziehen.



Dein Chef ist eine unappetitliche Körperöffnung...

-----------------
""Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem." CJS"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
altona01
Status:
Wissender
(15953 Beiträge, 6262x hilfreich)

Sie sollten mal Ihren Chef fragen, wo steht, dass er so rechnen darf.
Nur weil einer verschiedene Arbeitsorte an einem Tag abarbeitet muß er deshalb noch lange nicht mehrere Tage Urlaub nehmen.
Steht irgendwas zum Urlaub in einem Arbeitsvertrag?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
:blaubär:
Status:
Student
(2473 Beiträge, 1152x hilfreich)

Es ist richtig, dass die Antwort im BUrlG steht oder sich daraus ergibt. Aber das spielt den Ball nur zurück zur Fragestellerin.
Also, Tina: Für den Urlaub ist es egal, wie viele Stunden am Tag ein/e AN arbeitet oder an wievielen Orten, Urlaub geht tageweise, allenfalls noch halbtageweise. Da du an 5 Tagen die Woche arbeitest, steht dir der volle Urlaub für 5 Tage zu.

/// Laut meinem Chef habe ich insgesamt 28 Tage Urlaub, diese rechnen sich pro Firma in der ich arbeite zusammen.

Zuerst wäre dein tatsächlicher U-Anspruch zu klären - nicht " laut Chef", sondern nach Vertragslage. Das können diese 28 Tage sein - da aber der zweite Teil der Aussage blühender Unsinn ist, könnte der erste Teil der Behauptung auch falsch sein.
Eine Tücke könnte noch darin liegen, dass im AV von Werktagen die Rede ist, das wäre dann eine 6-Tage-Woche. Aber ein Blick in den AV - oder auch TV, wenn vorhanden - schafft Klarheit.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr