Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.629
Registrierte
Nutzer

Wer muss Tüv Zahlen?

9.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: TÜV
 Von 
Saschaelvis
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 2x hilfreich)
Wer muss Tüv Zahlen?

Ich habe folgendes Problem ich habe vor etwas über ein Jahr mein Wagen verkauft, ich hatte ca 2-3 Monate zuvor ne Autogas Anlage einbauen lassen und die Werkstadt hatte mir den Wagen mitgegeben ohne eine TÜV-Prüfung, ich habe auch keine abschließende Rechnung bekommen und die aussage, dass er sich wegen TÜV Termin bei mir meldet. Ich muste den Wagen wegen Geldmangels verkaufen. Ich habe beim Verkaufsgespräch angegeben, bei welcher Adresse er die TÜV-Papiere bekommt, da der Vertrag mit der Firma noch nicht beendet war. Ich habe vor 3 Wochen gesehen, dass der Käufer mein alten Wagen wieder zum Verkauf anbietet und er hat mich abermals angesprochen wegen den TÜV papieren, ich habe ihn wieder die Adresse der Firma gegeben. Er hat den Wagen jetzt verkauft und der jetzige Käufer stellt an mich ne forderng wegen des tüves den er selber gemacht hat. Meine Frage bin ich daran schuld und muss ich die Summe übernehmen oder mein Käufer.

Des Weiteren will mir jetzt mein Käufer ans Bein *****n da er meint ich hätte den Wagen so nicht an ihn verkaufen dürfen mit TÜV, da er durch die Autogasanlage seine Betriebserlaubnis verloren hat. Aber da der Vertrag mit der Autogas Firma noch nicht beendet war und ich dem Käufer 2 mal die Möglichkeit gegeben habe TÜV zu holen KOSTENLOS, die Schuld nicht bei mir.

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt wenn nicht einfach fragen.

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 30 weitere Fragen zum Thema
TÜV


12 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Junior-Partner
(5692 Beiträge, 3045x hilfreich)

Hallo,

wie hast du denn das Fahrzeug damals angeboten, mit oder ohne TÜV?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
PerryRhodan
Status:
Praktikant
(958 Beiträge, 342x hilfreich)

quote:
er meint ich hätte den Wagen so nicht an ihn verkaufen dürfen mit TÜV, da er durch die Autogasanlage seine Betriebserlaubnis verloren hat

Selbstverständlich darf man auch ein Kfz verkaufen, dessen Betriebserlaubnis erloschen ist - solange man den K darüber aufklärt.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Saschaelvis
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 2x hilfreich)

Ich habe das fahrzeug mit tüv verkauft aber in den vertag nicht seperat von der betriebserlaubniss der gasanlage erwähnt. Ich habe zu ihm gesagt das ich keine tüv papiere und wo er die her bekommt

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Junior-Partner
(5692 Beiträge, 3045x hilfreich)

Also wenn du das Fahrzeug mit TÜV verkauft hast, dann hast DU dich auch um die Papiere zu kümmern! Kümmern heisst, du musst die Papiere ranbringen, es genügt nicht, dem Käufer zu sagen, er kann die Papiere da und da bekommen. Nein DU musst die Papiere heranshaffen, dieses hast du aber nicht getan!

Die Sache ist jetzt so, der Käufer deines Käufers hat Anspruch gegenüber seinem Verkäufer, genaugenommen müsste er sich an ihn wenden. Nur würde dir das dann auch rein gar nichts bringen, da sich dein Käufer wiederum an dich wenden müsste/könnte, sprich am Ende kommt es immer bis zu dir zurück, egal auf welchem Weg.

Hatte dein K dich schon in Verzug gesetzt die Papiere nachzuliefern?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Saschaelvis
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 2x hilfreich)

Aber wenn er sich damit einverstanden erklärt hat das er den wagen ohne tüv papiere für die gasanlage bekommt und das er sich die kostenlos besorgen kann. Wiso liegt die pflicht noch bei mir, kann ich nicht begreifen. Er hatte dann garnicht in den kauf einwilligen sollen

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Junior-Partner
(5692 Beiträge, 3045x hilfreich)

quote:
Wiso liegt die pflicht noch bei mir, kann ich nicht begreifen
Weil du das Fahrzeug MIT TÜV verkauft hast! Wieso hast du in deinem Inserat nicht angegeben, fahrzeug hat keienn TÜV mehr? TÜV war eine von DIR zugesicherte Eigenschaft, also hast auch DU für diese Eigenschaft zu sorgen, oder du musst halt ausdrücklich das Fahrzeug ohne TÜV verkaufen, nur bringt ein Fahrzeug ohne TÜV einfach deutlich weniger Geld wie ein Fahrzeug mit TÜV...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2283x hilfreich)

quote:
Wiso liegt die pflicht noch bei mir, kann ich nicht begreifen. Er hatte dann garnicht in den kauf einwilligen sollen




Ohne, dass man hier tiefer einsteigen muss ist das doch ganz einfach:

Mit K2 hast du nichts zu schaffen. Wenn K1 das Auto weiterverkauft, ohne sich um den TÜV zu kümmern, ist das ganz alleine das Problem von K1.

Wenn K1 dein TÜV-Angebot nicht annimmt, ist das sein Problem. Wenn man das als Beseitigung eines Mangels betrachtet, hast du i.R. des § 439 BGB das Recht zu bestimmen, wie nachgebessert wird.

So lange K1 das zumutbar ist hat er Pech, wenn er das ablehnt.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52632 Beiträge, 23937x hilfreich)

Mit K2 hast du nichts zu tun, der muss sich an K1 wenden und das mit ihm ausmachen.

K1 wendet sich dann deswegen

quote:
Ich habe das fahrzeug mit tüv verkauft aber in den vertag nicht seperat von der betriebserlaubniss der gasanlage erwähnt.

an dich.

Mit etwas Pech geht er auch direkt zum Anwalt.
Dann wird es richtig teuer.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
guest-12311.04.2012 22:52:18
Status:
Student
(2109 Beiträge, 934x hilfreich)

Was ist das Problem einfach die "TÜV-Prüfung" für die Anlage machen zu lassen, wenn es doch "kostenlos" ist ? Aber durch dich, denn nur du hast den "Vertrag mit der Firma".

Der "zweite" Käufer geht dich nichts an. Und der erste kann keine Ansprüche stellen die nicht vereinbart wurden. Jedoch muss " die Möglichkeit gegeben habe TÜV zu holen KOSTENLOS," auf wirklich funktionieren



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Sir Berry
Status:
Bachelor
(3869 Beiträge, 1012x hilfreich)

Hallo zusammen,

der Tüv-Bericht, um den es hier geht, ist der der Erstabnahme der Gasanlage. Ohne diesen ist eigentlich kein Eintrag der Anlag in die KFZ-Papiere möglich und das Fahrzeug darf nicht betrieben werden.

Wenn es die Abnahme tatsächlich schon gab, sollte der Erstverkäufer diese beim TÜV besorgen und dem Käufer 2 übergeben - rein aus pragmatischen Gründen. Dann hat er Ruhe.

Hier bei uns werden die Papiere allerdings sofort ausgehändigt, eben damit man mit dem Auto fahren darf.

Der Erstverkäufer sollte aus eigenem Interesse prüfen, ob die Abnahme seinerzeit erfolgte. Da der Einbauer keine Endabrechnung schrieb, hab ich da so eine Vermutung. Falls es damals keine Abnahme gab, wäre kleine Brötchen backen angesagt. Zwar nicht von Käufer zwei, aber - wie bereits oben erwähnt - von diesem über Käufer 1, dass kann sogar bis hin zur Rückabwicklung gehen.

SG

Berry

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2283x hilfreich)

quote:
dass kann sogar bis hin zur Rückabwicklung gehen.


Ohne da jetzt näher darauf einzugehen, wie sollte denn das gehen, der Mangel ist behoben, das Auto weiterverkauft.

I.Ü. wusste K1 laut TE vor Kauf, dass der Eintrag ausstand, § 442 BGB .

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Sir Berry
Status:
Bachelor
(3869 Beiträge, 1012x hilfreich)

Der Mangel,

flawness, scheint mir noch nicht behoben zu sein (oder hab ich was überlesenß).

Dass das Auto weiterverkauft ist, spielt m.E. hier keine große Rolle (außer das Käufer 2 keine Rechte direkt gegen Erstverkäufer geltend machen kann).

Käufer 2 wichkelt gegen Verkäufer2= Käufer 1 ruck ab, Käufer 1 wickelt dann gegen Erstverkäufer rück ab.

Hätte ich bei dem Sachverhalt jetzt nicht so die großen rechtlichen Probleme damit.

Gruß

Berry


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen