Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Wegen Krankheit gekündigt worden - kein Gehalt bekommen

 Von 
Pedi389
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)
Wegen Krankheit gekündigt worden - kein Gehalt bekommen

Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen:

Und zwar bin ich an meinem 1. Arbeitstag auf der Arbeit umgekippt und bin ins Krankenhaus gekommen, wo ich dann auch 1 Woche geblieben bin.
Mein Arbeitgeber hat daraufhin zur darauffolgenden Woche gekündigt.
Ich habe mein AU-Attest noch abgegeben für die Zeit, in der ich im Krankenhaus war.

Nun hab ich meine Abrechnung bekommen, aber der Arbeitgeber zahlt mir keinen Pfennig.
Ist das rechtens? Auf der Verdienstbescheinigung steht auch drauf, dass ich die Woche, wo der Arbeitsvertrag noch lief, krank war.

Was soll ich tun?

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 968 weitere Fragen zum Thema
Gehalt Krankheit Gekündigt


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
illusion5
Status:
Beginner
(58 Beiträge, 43x hilfreich)

Hallo in den ersten 4 Wochen eines Arbeitsverhältnisses besteht keine Lohnfortzahlung,man erhält in dieser Zeit aber Leistungen(Krankengeld) von der Krankenkasse also wende dich schnellstmöglich an deine Krankenkasse.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10637 Beiträge, 2031x hilfreich)

@pedi

bist du während der Krankheit gekündigt oder wegen der krankheit?

außerdem stimmt, was @illusion schreibt.

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Pedi389
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)

Ich bin sowohl als auch gekündigt (123recht.net Tipp: Kündigung Arbeitsvertrag Arbeitnehmer ) worden. Also während meiner Krankheit wegen dieser.

Ich hab mich auch schon vor Weihnachten mit meiner Krankenkasse in Verbindung gesetzt, weil mir das Arbeitsamt sagte, dass ich Anrecht auf Krankengeld habe.
Ich hatte aber gedacht, dass die Leistungen erst nach Vertragsende in Anspruch genommen werden können.
Also, wie ich es richtig verstanden habe, steht mir also von der Krankenkasse vom ersten Tag an Krankengeld zu, vom Arbeitgeber aber nichts, richtig???

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten. Ihr habt mir echt geholfen!!!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr