Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.130
Registrierte
Nutzer

Wasseruhren / Nebenkostenabrechnung

6.1.2006 Thema abonnieren
 Von 
Berner1001
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Wasseruhren / Nebenkostenabrechnung

Hallo,
ich wohne in einem Mehrfamilienhaus indem 2 Parteien Wasseruhren besitzen und 6 Parteien nicht. Logischerweise zahlen die Parteien mit Wasseruhren viel weniger Wasser & Abwasser als die anderen ohne Zähler. Das Gemeinschaftswasser, wie z.b. das bewessern des Gartens, oder ein Rohrbruch betrifft diese beiden Parteien nicht. Ist das korrekt?
Kann man sich der Gemeinschaft entziehen?
Mein Rechtsbefinden sagt mir, das entweder alle eine Wasseruhr installieren, oder keiner!
Was meint Ihr?

lg
berner1001

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Leipziger Pfeffermühle
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 1x hilfreich)

Installier auf deine Kosten Wasseruhren, vorher Vermieter fragen um Einverständnis, dann sparst
Du bereits nach 1 Jahr viel Geld, jedenfalls meine Erfahrung.
Viel Glück, ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Übrigens an jedem Anschluß muß ne Uhr installiert werden. Günstige Uhren bei E-Bay, installieren lassen von jemandem, der , die es kann.

-- Editiert von Leipziger Pfeffermühle am 07.01.2006 22:06:29

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Pumalein
Status:
Praktikant
(647 Beiträge, 122x hilfreich)

In unserem Haus (3 Parteien) gibt es auch nur 1 Whg mit Wasseruhr, natürlich kann man das machen... der VM ist allerdings nur verpflichtet, diese Zählerst#nde zu berücksichtigen, wenn er SELBST diese Uhren hat installieren lassen.

P.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen