Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Was haltet Ihr hiervon ??

3.1.2005 Thema abonnieren
 Von 
Ralf B.
Status:
Frischling
(32 Beiträge, 1x hilfreich)
Was haltet Ihr hiervon ??

Habe soeben bei eBay eine MICH-SEITE gefunden wo der Verkäufer ( PRIVAT ) eigene Verkaufsbedingungen hat. Hier der link :

http://cgi3.ebay.de/ws2/eBayISAPI.dll?ViewUserPage&userid=theintruder2004

Was haltet Ihr davon , ist es ratsam auch sowas zu schreiben damit man keine schwierigkeiten wegen Gewährleistung und ähnliches bekommt ?
Mfg aus HH

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
yeti
Status:
Praktikant
(657 Beiträge, 74x hilfreich)

Auch "private" Anbieter können sich grds. allgemeiner Geschäftsbedingungen bedienen.

Kann grds. nichts schaden; sie werden so mE jedoch nicht wirkam in den Kaufvertrag eingebezogen.

Gerade die gewählte Formulierung : "Bitte beachten Sie vor Gebotsabgabe meine MICH-SEITE !!!" macht die AGBs gerade nicht zum zwingenden Vertragsbestandteil.

Gruß

-----------------
"AND JUSTICE FOR MOST"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry2000
Status:
Lehrling
(1084 Beiträge, 176x hilfreich)

Sehe ich genau so.

Die Formulierung deutet nicht ausreichend darauf hin, daß AGB's vereinbart werden sollen. Auch war es mir nicht möglich, die "Mich-Seite" ohne Weiteres durch einen gut platzierten Link zu finden.

Dies wäre aber zur wirksamen Einbeziehung von AGBs erforderlich gewesen.

Also m.E. 2 Jahre Gewährleistung.


Gruß
Harry!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Bellthor
Status:
Schüler
(164 Beiträge, 6x hilfreich)

Grundsätzlich hat der ja ganz gute Ansichten, aber! Der Satz "Bewertungen werden von mir erst vorgenommen, wenn der Käufer eine abgegeben hat!!" ist für mich eine riesengroße Sauerei! Ich bin der Meinung, wenn der Käufer rechtzeitig seine Zahlung (in voller Höhe) geleistet hat, steht Ihm eigentlich nach meinem Empfinden eine positive Bewertung zu. Das was hier läuft ist praktisch Erpressung. Und bei negativ gibt es garantiert negativ zurück! Und wenn ich als Käufer auf solche "mich-Seiten" hingewiesen werde (i.d.R. schaue ich wenn vorhanden sicherheitshalber sowieso hin) bin ich nicht bereit derart viel Text durchzulesen. Es gibt noch andere Auktionen. Wenn der mir schon mit seinen AGB´s als Privatperson kommt, ne dann lass mal stecken Meister! Wobei grundsätzlich ist das was er hier vorhat (mit eben der einen Ausnahme) schon ok. Hab ich nur eben kein Bock drauf.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Laeuschen
Status:
Lehrling
(1293 Beiträge, 59x hilfreich)

bei mir streiken beim aufruf der mich seite (sowohl über den link hier als auch direkt über ebay.de) die browser...somit kann ich leider seine AGBs nicht lesen.

-----------------
" Mein sehr junger Padawanschüler...möge die Macht mit dir sein!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
psst
Status:
Lehrling
(1576 Beiträge, 157x hilfreich)

Der entscheidende Punkt , Läuschen , warum vertragsrelevante Angaben nicht auf die mich - Seite gehören - eBay schreibt in seinen AGB / Richtlinien nicht ohne Grund vor , daß solche Aagaben in die Artikelbeschreibung gehören.

Da die Erreichbarkeit nicht gewährleistet werden kann, sind dort abgelegte AGB m.E. grundsätzlich nicht einbezogen.

Was mich dabei interessiert Läuschen :

Die mangelnde Erreichbarkeit der mich - Seiten bzw. meinBay ist eBay - intern bekannt und wird u.a. auch im Powersellerforum diskutiert und durch eBay zugegeben ,wie ich durch einen Artikel neulich erfahren habe.

Liegt es an Firefox ?

Momentan ist es mir auch nicht möglich wie so oft Bankdaten duch Überweisung+ von erfolgten Käufen abzurufen .
Das geht bisweilen tagelang so . Gelegenlich klappt dann der Umweg über eBay.at oder .ch . Diesmal auch das leider nicht - scheint chronisch zu sein ...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Campagnolo
Status:
Praktikant
(889 Beiträge, 29x hilfreich)

Ich komme auch nicht auf die hier angegebene "Mich" Seite.
Weder im IE noch mit Crazy Browser.

Hier ein Urteil zu den AGB´s in Mich Seiten.

"Im Rahmen einer Internet-Auktion sind Gewerbetreibende dazu verpflichtet, Kaufinteressenten über das ihnen nach § 312d Abs. 1 BGB zustehende Widerrufs- oder Rückgaberecht zu informieren. Dieser Belehrungspflicht wird ein Verkäufer nach einem Urteil des LG Bielefeld vom 8.10.2004 (Az. 17 O 160/04 ) nicht gerecht, wenn er die Informationen nur auf der "Mich-Seite" bereithält und nicht bereits in der Artikelbeschreibung selber. Denn in diesem Fall werde es dem Zufall überlassen, ob der Verbraucher von seinen Rechten Kenntnis erhält. Dies war nach Überzeugung des Gerichts auch die Intention des Verkäufers: Der Einbau der Belehrungspflicht unter den Informationen zum Verkäufer habe offenbar den Zweck, die Widerrufsbelehrung möglichst unauffällig zu platzieren. Ein solches Handeln sei unlauter nach § 4 Nr. 11 UWG . "

Quelle:
http://www.wortfilter.de/News/news1092.html



-----------------
"Gruß
Campa"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Laeuschen
Status:
Lehrling
(1293 Beiträge, 59x hilfreich)

weder mozilla noch ie noch opera klappt....jetzt haben wir eigentlich schon alle gängigen browser durch. das mit überweisung+ kenne ich übrigens auch bestens, mal klappt es, mal nicht :(

-----------------
" Mein sehr junger Padawanschüler...möge die Macht mit dir sein!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Ab wann ist man gewerblicher Verkäufer?
Die Antworten findet ihr hier:


eBay: Achtung bei Privatverkäufen! Wann ist ein Verkauf gewerbliches Handeln?

von Rechtsanwalt René Iven
Die Unterscheidung zwischen Privatverkauf und gewerblichem Handeln hat für eBay-Verkäufer erhebliche Relevanz. / Gewerbliches Handeln unterliegt einer Vielzahl gesetzlicher ... mehr

Wann liegt beim Handel auf eBay ein Privatverkauf vor?

Viele Bewertungen und Verkäufe gleicher Produkte in kurzer Zeit sprechen für gewerblichen Verkäufer / Das OLG-Hamm hatte als Berufungsinstanz im Januar 2013 einen Fall zu ... mehr