Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Was alles absetzbar? - Konkreter Fall!

8.1.2007 Thema abonnieren
 Von 
guest123-953
Status:
Beginner
(50 Beiträge, 2x hilfreich)
Was alles absetzbar? - Konkreter Fall!

--- editiert vom Admin

Verstoß melden

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(28890 Beiträge, 8864x hilfreich)

Zunächst einmal ist es so, dass für einen Ledigen sowieso erst ab ca. 10.800€ Bruttoeinkommen im Jahr Steuern anfallen. Dabei wird das ALG II nicht mitgerechnet.

Da Du nur 6 Monate gearbeitet hast, würde das einem Bruttogehalt von ca. 1.800€ im Monat entsprechen.

Nur wenn Du darüber liegst, dann lohnt es sich, darüber nachzudenken, was Du alles absetzen kannst.

Die Umzugskosten können nur dann abgesetzt werden, wenn der Umzug beruflich bedingt war. Aufgrund des großen zeitraumes von 8 Monaten zwischen Umzug un Arbeitsaufnahme habe ich daran erhebliche Zweifel.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-953
Status:
Beginner
(50 Beiträge, 2x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(28890 Beiträge, 8864x hilfreich)

Voraussetzung, dass überhaupt Umzugskosten abgesetzt werden können, ist dass sie beruflich veranlasst sind.

Daran fehlt es aber möglicherweise bei Dir, da zwischen Umzug und Arbeitsaufnahme 8 Monate liegen.

Bei berufliche veranlassten Umzügen kann eine Pauschale von 561€ (Ledige) abgesetzt werden und zusätzlich noch die nachgewiesenen Kosten. Das ist allerdings nicht neu.

Ob man die Lohnsteuer komplett zurück bekommt, hängt vom Jahreseinkommen ab. Es ist daher nicht zwangsläufig so, dass jemand, der einen Teil des Jahres arbeitslos war, die komplette Lohnsteuer zurück bekommt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-953
Status:
Beginner
(50 Beiträge, 2x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(28890 Beiträge, 8864x hilfreich)

Warum fragst Du das erneut?

Das habe ich doch gerade vorher beantwortet.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
oerdiz.
Status:
Praktikant
(564 Beiträge, 101x hilfreich)

Umzugskosten können mit bis zu 600 € Steuerermäßigung zum tragen kommen, dann müssen aber die reinen Arbeitskosten für Spedition, Umzugshelfer schon mal 3000 € betragen.

§ 35a EStG

BMF Schreiben:
http://www.bundesfinanzministerium.de/lang_de/DE/Aktuelles/BMF__Schreiben/Veroffentlichungen__zu__Steuerarten/einkommensteuer/174,templateId=raw,property=publicationFile.pdf

Randziffer 6 und 32

Die Aufwendungen sind jedoch nur in dem Jahr ansetzbar, in dem sie gezahlt wurden, wenn 2005 sind sie verpufft.







.

-- Editiert von oerdiz1 am 08.01.2007 21:04:39

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen