Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Wann Kind frei geben???

2.1.2008 Thema abonnieren Zum Thema: Kind
 Von 
texana-jean
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Wann Kind frei geben???

Hallo,

Ich weiß mir keinen Rat mehr...

Es ist alles so ungerecht, vorallem aber für meine kleine Tochter.

Meine Exfrau zerstört mein neues Leben mit meiner neuen Lebensabschnittsgefährtin. Ich habe für meine nun neunjährige Tochter immer Unterhalt gezahlt. Immer!!! auch wenn ich arbeitslos war habe ich zumindest 50€ für meine Tochter bei Seite gelegt und es später überwiesen. Auch als ich unter 890€ verdient habe habe ich bezahlt!!! Und meine Ex rannte permanent vor Gericht. Damals war unsere Tochter erst 4 jetzt ist sie 9 und versteht so langsam wie alles abläuft. Dies hat auch meine Ex bemerkt!!! Sie lügt permanent mich an und meine Tochter tut das gleiche. Alle 14 Tage wenn die Kleine bei uns ist lügt sie nur rum ist andauernd verschlossen und total verwirrt. Sie ist verstört und weint nur noch. Seit Jahren ist das Kind in Psychicher Behandlung!!!

Ich kann das nicht mehr!!!

Mit meiner neuen Freundin habe ich ständig Zoff wegen meiner Ex weil sie sich in unser Leben permanent einmischt und uns alles versucht vorzuschreiben!!! (Was interessiert es mich ob meine Ex sich hat sterilisieren lassen???)Meine Freundin war stink sauer als ich ihr das erzählt habe, verständlicher Weise.
Wenn das so weiter geht drehe ich noch durch!!! Ich will mein Leben zurück!!!
Nun meine Frage:
Kann ich auf das Umgangsrecht meiner Tochter zuliebe Verzichten. Natürlich zahle ich weiterhin Unterhalt!!! Und bin weiterhin für meine Tochter da! Aber meine Ex besteht jedes mal darauf, dass ich die Kleine nehme, damit sie feiern gehen kann, ob das Kind will oder nicht sie sagt dann: Da muss sie halt durch ist nicht mein Problem!!!. Unsere Tochter weint bei uns nur und möchte wieder zu Mama!!! Was soll ich denn machen!!!??? Soll ich sie zur Adoption frei geben, damit man mich nicht mehr zwingen kann das Kind zu nehmen??? Bei Gericht wurde beschlossen wenn ich das Kind nicht nehme zahle ich pro Tag 62€.

Bitte helft mir, ich liebe meine Tochter mehr als alles auf der Welt, aber ich kann sie nicht immer gegen ihren Willen mitnehmen! Dass ist doch fürs Kind auch nicht das richtige? Oder muss es da einfach durch wie meine Ex sagt? Meine Freundin und ich sind da etwas anderer Meinung. Oder haben wir Unrecht.

Ich bin so ratlos...

Es Grüßt Uwe

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Beratung zu Sorgerecht oder Umgangsrecht

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie eine Beratung zum Sorge- oder Umgangsrecht?
Nehmen Sie kostenlos Kontakt auf, wir machen Ihnen ein Angebot für ein anwaltliches Beratungsgespräch.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 4759 weitere Fragen zum Thema
Kind


9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Nadja24
Status:
Schüler
(210 Beiträge, 13x hilfreich)

Huhu,
Was sagt denn der Psychologe, der dein Kind behandelt dazu? Hast du mit ihm mal gesprochen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jpeter
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 58x hilfreich)

Hallo texana-jean

wie kommt den der Tagessatz zustande?
______________________________________
Bei Gericht wurde beschlossen wenn ich das Kind nicht nehme zahle ich pro Tag 62€.
______________________________________

Gruß
Jpeter

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anny
Status:
Junior-Partner
(5542 Beiträge, 342x hilfreich)

Hallo Uwe,
das mit dem Tagessatz verstehe ich auch nicht. Kannst das noch mal genauer erklären?
Vielleicht hilft es euch, wenn das Kind nicht alle 14 Tage zu euch kommt, sondern 1 mal im Monat, wäre das möglich?
Bedenke, für das Kind ist es nochmal schwerer mit den Konflikten klar zu kommen.
Was gibt es für Infos aus der Schule?
Vielleicht kann man das abholen anders gestalten, statt bei der Mutter an der Tür vielleicht bei Oma abholen oder ähnliches.

Auch mal zwischendurch telefonieren, ginge das?


-----------------
"LG Anny D.Welt ist mir ein kaltes Haus ohne die gleichmäßige Wärme jenes Ofens,den man Liebe nennt."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Haselstrauch
Status:
Student
(2469 Beiträge, 295x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest123-1983
Status:
Lehrling
(1092 Beiträge, 73x hilfreich)

Was Umgangserpressung per Zwangsgeld ?
Papa als Sklave fürs Kindeswohl ?
Dad wird ja immer doller im Tollhaus.

Jag deine Freundin zum Teufel, geh ins Freudenhaus, da haste dann wenigstens ein bischen Freude.
Nachher will die auch noch ein Kind aus dir rauspressen, dann ist der Ofen ganz aus.
Uwe, du bist reif für die Insel, damit du mal wieder du selbst wirst!.....

Gruss
leinad

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Sandy692
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 28x hilfreich)

Hallo Uwe,

Deine tochter ist mit der situation total überfordert und was Deine Ex macht ist
"Kindeswohlgefährdung" ist hohem Maße!!!!

Wende Dich ans Jugendamt, schildere denen die Situation, halte dort Deine Emotionen gegenüber Deiner EX zurück.

Versuche über das Jugendamt eine Familienhilfe für Deine Tochter/Frau zu erhalten.

Dein Kind hat das Recht auf Hilfe vom Amt.

Wenn Deine Ex es nicht schafft mit Deiner Tochter, neutral in der Beziehung zu Dir, umzugehen, gefährdet Sie das seelische Wohl Deiner Tochter.

Deinen Entschluss findet ich emotional sehr Mutig, aber Deine Tochter hat ein Recht auf Umgang mit Dir.

Nur in der jetzigen Situation wird die Kleine nun wirklich nicht glücklich!

Viel Glück für Dich und Deine Tochter
Gruss Sandy692

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Honey28
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Hi Uwe
Also das ist ja nicht mehr schön.

Versuch das ganze Sorgerecht zubekommen und lass nicht deine beziehung zerstören.Mein Freund hat auch so ein paar Probleme mit seiner EX, aber bis jetzt hab ich immer zu ihm gehalten man muss als neue Freundin auch verständnis dafür aufbringen weiß ich aus eigner erfahrung.Deine Ex solte sich auch mal überlegen was sie der kleinen damit antut.Dann tut sie was gescheites statt euch fertig zumachen.


Lg Meike

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Annaminna
Status:
Praktikant
(900 Beiträge, 311x hilfreich)

Hallo Uwe, Deine Tochter ist 9 Jahre. Also nicht mehr so klein, daß man als Vater nicht mal mit ihr allein sprechen könnte. Wenn Du sie das nächste mal abholst, dann geh mit ihr irgendwo hin, wo ihr Euch in Ruhe unterhalten könnt. Nur sie und Du. Dann sage ihr, dass sie ja schon ein großes Mädchen ist, mit dem man offen über die Beziehung sprechen kann. Sage ihr wie lieb Du sie hast, wie sehr Du Dich freust, wenn sie bei Dir ist, aber dass Du das Gefühl hast, daß sie nicht mehr gern zu Dir kommt. Dann frage sie, ob sie Dir nicht offen und ehrlich sagen würde warum das so ist, damit ihr beide eine Lösung finden könnt. Sehr wichtig, höre Dir ohne Unterbrechung an was Deine Tochter Dir sagt. Selbst wenn es Dinge sind , die Du anders siehst, die vielleicht aus Deiner Sicht unwahr sind, unterbrich sie nicht und lass sie reden. Dann frage sie, wie sie sich vorstellt, dass ihr in Zukunft miteinander umgehen wollt. Sie wird Dir dann hoffentlich sagen, was sie so verunsichert.
Noch etwas, ein Kind lügt nur aus Angst. Nur wen Du verstehst, ihr diese Angst zu nehmen, wird sie Dir die Wahrheit sagen. Ich habe bei der ersten Lüge, die mir meine Tochter als Kind erzählte, sie bestraft. Gleichzeitig habe ich ihr aber gesagt, dass sie nur und ausschließlich bestraft wurde, weil sie mich belogen hat. Mein Versprechen, sie nie zu bestrafen, egal was sie angestellt hat, wenn sie mir die Wahrheit sagt, habe ich strikt eingehalten. Sie hat mich nie wieder belogen, weil sie sicher sein konnte, dass wir alles klären würden ohne Strafe,
Vielleicht kommst Du so ein bischen weiter. Deine Freundin hat sich in die ganze Angelegenheit nicht aktiv einzumischen. Das verunsichert das Kind nur noch mehr.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Deejay2307
Status:
Schüler
(334 Beiträge, 16x hilfreich)

@Honey:

Erst einmal herzlich willkommen hier im Forum.

Ein guter Tipp vorab: Guck Dir das Datum an, von wann die Beiträge sind. Ich glaube nicht, dass Uwe hier immer noch auf Antwort wartet ... ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann dürfen Kinder zu Hause ausziehen?
Die Antworten findet ihr hier:


Wenn die Kinder flügge werden

Welche Rechte haben Minderjährige, die ihr Elternhaus verlassen wollen und wo haben die Eltern doch noch ein Wörtchen mitzureden? / Erwachsenwerden ist schwer. ... mehr