Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.084
Registrierte
Nutzer

Verstoß gegen das Waffengesetz!?

7.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Verstoß
 Von 
Aprophis
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Verstoß gegen das Waffengesetz!?

Hallo!
Stellt die unentgeldliche Überlassung eines Paintballmarkierers (freie Waffe mit F im Fünfeck!), in einem Paintballverein eine Straftat dar?

Gruß

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Strafverteidiger im Ermittlungsverfahren

Polizei oder Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Sie? Erfahrene Anwälte stehen Ihnen im Ermittlungsverfahren zur Seite. Nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 259 weitere Fragen zum Thema
Verstoß


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Aprophis
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

bzw. muß ich als privatperson und Vereinsmitglied eine WHE (Waffenhandelserlaubnis) besitzen um, wie oben beschrieben, Markierer zu verleihen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Johnny112
Status:
Schüler
(465 Beiträge, 95x hilfreich)

Hallo. Nein müssen sie nicht. Paintballmarkierer sind ab 18 Jahren frei, lediglich zum führen wird ein Waffenschein benötigt. Diesen werden sie aber für eine Luftdruckwaffe auch in 10 Jahren nicht bekommen.

Wie gernau lautet denn die Anklage?

Dann könnte man genaueres sagen. Solange sie aber einem über 18jährigen son DIng übrlassen, machen sie sich nicht strafbar.

Gruss

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-2067
Status:
Lehrling
(1727 Beiträge, 242x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Aprophis
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo!
Also, zunächst habe ich KEINE Straftat begangen!
Dieser Threat dient allein zu Informationszwecken!

Ich denke allerdings das die Angelegenheit etwas schwieriger ist, als von Ihnen angenommen!
Hierzu ein paar Auszüge aus unserem Gesetz:


Anlage 1
(zu § 1 Abs. 4)
Begriffsbestimmungen
9. ...treibt Waffenhandel, wer gewerbsmäßig oder selbstständig im Rahmen einer wirtschaftlichen Unternehmung Schusswaffen oder Munition ankauft, feilhält, Bestellungen entgegennimmt oder aufsucht, anderen überlässt oder den Erwerb, den Vertrieb oder das Überlassen vermittelt...

Stichworte sind hier "gewerbsmäßig" und "überlassen"

Wer Waffen gewerbsmäßig überlässt ist vor dem Gesetz somit ein Waffenhändler

---

> dann klären wir mal, ob Markierer auch Waffen sind:

Anlage 2
(zu § 2 Abs. 2 bis 4)
Waffenliste
Unterabschnitt 2:
Erlaubnisfreie Arten des Umgangs
1. Erlaubnisfreier Erwerb und Besitz
1.1 Druckluft-, Federdruckwaffen und Waffen, bei denen zum Antrieb der Geschosse kalte Treibgase Verwendung finden, wenn den Geschossen eine Bewegungsenergie von nicht mehr als 7,5 Joule erteilt wird und die das Kennzeichen nach Anlage 1 Abbildung 1 zur Ersten Verordnung zum Waffengesetz vom 24. Mai 1976 (BGBl. I S. 1285 ) in der zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Gesetzes geltenden Fassung oder ein durch Rechtsverordnung nach § 25 Abs. 1 Nr. 1 Buchstabe c bestimmtes Zeichen tragen;

---

> mal nachlesen, ob der Handel damit erlaubnisfrei ist:

4. Erlaubnisfreier Handel und erlaubnisfreie Herstellung
4.1 Schusswaffen mit Lunten- oder Funkenzündung, deren Modell vor dem 1. Januar 1871 entwickelt worden ist;
4.2 Armbrüste.

ich denke nicht, dass Markierer darunter fallen, also braucht man eine Erlaubnis

---

und jetzt noch schnell nachschauen, ob man die Waffenherstellungserlaubnis braucht oder nicht:

§ 21
Gewerbsmäßige Waffenherstellung, Waffenhandel
(1) Die Erlaubnis zur gewerbsmäßig oder selbstständig im Rahmen einer wirtschaftlichen Unternehmung betriebenen Herstellung, Bearbeitung oder Instandsetzung von Schusswaffen oder Munition wird durch eine Waffenherstellungserlaubnis, die Erlaubnis zum entsprechend betriebenen Handel mit Schusswaffen oder Munition durch eine Waffenhandelserlaubnis erteilt. Sie kann auf bestimmte Schusswaffen- und Munitionsarten beschränkt werden.

---


In dem oben genannten Link findet man übrigens auch Antworten auf die Fragen, warum man nicht schon unter 18 spielen darf, wenn man doch auch im Schützenverein als Kleinkind ballern könnte und darüber, welche Anbauteile "waffenrelevant" sind und warum man keine Laserpointer verwenden darf. Alles recht merkwürdig, was da aus unseren "Spielzeugmarkieren" also Paintballmarkierern gemacht wird!




-- Editiert von Aprophis am 08.01.2007 13:15:39

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest123-2067
Status:
Lehrling
(1727 Beiträge, 242x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen