Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
490.902
Registrierte
Nutzer

Versicherungsabschluss ohne Antrag?

2.1.2015 Thema abonnieren
 Von 
Hildegard P.
Status:
Beginner
(139 Beiträge, 34x hilfreich)
Versicherungsabschluss ohne Antrag?

Hallo an alle,

ich habe eine Frage. Ich habe von einem Makler, der mit einer Versicherungsfirma zusammen arbeitet, bei der ich schon eine Versicherung habe, ein Schreiben erhalten. Angeblich habe ich bei ihm einen Antrag auf Abschluss einer Lebensversicherung gestellt. Er hatte diesen angenommen, schreibt er. Wer hat schon ähnliches erlebt oder kann dazu etwas sagen ?

H.

-----------------
"Hildegard"

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(57166 Beiträge, 27649x hilfreich)

1. Eine Verwechselung, falsche Zeile in der Kundendatenbank angeklickt und schon war der Brief raus.
2. Anträge kannman auch mündlich stellen, eventuell ein Missverständnis?
3. Er versucht es einfach mal


Ich persönlich würde ihm mitteilen (per Einschreiben) das ich weder Antrag gestellt noch Vertrag abgeschlosen habe und ich Nachweise/Aufklärung seinerseits erwarte.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen