Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
499.757
Registrierte
Nutzer

Versehentlich illegales Bild auf Bing angeschaut

3.1.2018 Thema abonnieren
 Von 
Papierflieger
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Versehentlich illegales Bild auf Bing angeschaut

Hallo zusammen,

ich mache mir gerade echt große Sorgen, könnte mir bitte jemand mir eine Antwort geben?

Ich habe kürzlich bei Bing Bilder nach "nudist" gesucht und mir einige Bilder angeschaut. Kleine Nebeninfo, ich habe ein Browseraddon, was Bilder automatisch lädt und anzeigt, ohne die momentane Seite (in diesem Fall Bing Bilder) zu verlassen, wenn man den Mauszeiger auf einem Link/Thumbnail platziert.

Jedenfalls, auf einigen waren eben auch Kinder und Jugendliche zu sehen (was ja erstmal nichts illegales ist, vorausgesetzt es sind keine anzüglichen Bilder, was es auch nicht waren). Meines Wissens ist es ja vollkommen legal dass Nudistengemeinschaften öffentliche Fotogalerien haben von ihren Urlauben.

Einige Bilder war Art Collagen verschiedener Fotos von meistens unbekleideten Mädchen (von Kindern bis Jugendlichen), die halt am Strand oder so waren und eben gemacht haben, was normale Nudisten so machen. Offensichtlich nichts anzügliches. Eines davon hatte noch einen Schriftzug der sowas wie "Girls day" besagte und eine Grafik einer Filmrolle. Das alles fand ich zwar etwas seltsam, aber zu dem Zeitpunkt bin ich noch vollstens davon ausgegangen, dass Bing, was ja Microsoft gehört, bei einer so harmlosen Suche nicht einfach Bilder von zwielichtigen Seiten anzeigt. Das mag naiv gewesen sein. Aber ich habe mir nichts weiter dabei gedacht. Ich war der Meining, dass ich hier nur "unschuldige" Urlaubsfotos von normalen Nudistengemeischaften sehe.

Dann kommt der Hammer, idiotisch wie ich bin, ohne mir das Thumbnail genauer anzuschauen und zu registrieren was darauf gezeigt wird, fahre ich mit dem Mauszeiger auf ein Bild und es wird angezeigt. Es war kein Foto, sondern mit Photoshop oder so gemacht und zeigte Kinder die sexuelle Handlungen an zwei Erwachsenen ausführten. Es war abstoßend. Ich konnte nicht glauben was ich da sah. Ich fühle mich immer noch dreckig, dass ich das gesehen habe. Jedenfalls klingelten bei mir dann endlich die Alarmglocken. Ich schaute auf die url, die aber nichtssagend war.

Jetzt natürlich mehr als misstrauisch ging ich zurück zu dem anfangs erwähnten Foto und schaute mir dessen url an. Diese enthielt das wort "shop" unter anderem. Ein anderes Foto enthielt die wörter "hot pics". Ich erkannte, dass die Bing (!) Bildersuche von mehr oder weniger illegalen Bildern (einem sogar kinderpornografisch) nur so wimmelte!

Das alles macht mich gerade absolut fertig. Ich fühle mich schrecklich. Wird jetzt irgendwann die Polizei vor der Tür stehen? Was kann ich denn jetzt machen? Soll ich damit zur Polizei gehen? Mein Gott, ich werde nie wieder Suchmaschinen vertrauen.

Vielen Dank schonmal für den Rat.










-- Editiert von Papierflieger am 03.01.2018 16:05

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
eh1960
Status:
Lehrling
(1269 Beiträge, 401x hilfreich)

Gib die entsprechenden Infos an die Polizei weiter, und gut ist.

Signatur:Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Papierflieger
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von eh1960):
Gib die entsprechenden Infos an die Polizei weiter, und gut ist.

Danke für die Antwort. Welche Infos genau? Mache ich das telefonisch? Wenn ich das persönlich machen muss, wo genau müsste ich da hin? Es gibt mehrere Polizeipräsidien in meiner Stadt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(31861 Beiträge, 10826x hilfreich)

Zitat:
Welche Infos genau?

Den Link auf die entsprechende Seite.

Zitat:
Mache ich das telefonisch?

Einen Link telefonisch durchgeben könnte schwierig sein.

Zitat:
Es gibt mehrere Polizeipräsidien in meiner Stadt.

Das ist egal, die die Du am besten erreichen kannst.

In den meisten (allen?) Bundesländern kann man Strafanzeigen aber auch online stellen, was in so einem Fall wohl die beste Methode wäre.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Papierflieger
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von hh):
Zitat:
Welche Infos genau?

Den Link auf die entsprechende Seite.

Zitat:
Mache ich das telefonisch?

Einen Link telefonisch durchgeben könnte schwierig sein.

Zitat:
Es gibt mehrere Polizeipräsidien in meiner Stadt.

Das ist egal, die die Du am besten erreichen kannst.

In den meisten (allen?) Bundesländern kann man Strafanzeigen aber auch online stellen, was in so einem Fall wohl die beste Methode wäre.

Okay, danke. Das heißt ich muss nochmal auf Bing und nach den Bildern schauen, denn ich habe mir dummerweise die Links nicht notiert (schlau)... :bang:

Auch wenn es nicht vorsetzlich geschah, habe ich mich nicht durch das bloße Aufrufen des Bildes schon strafbar gemacht? Ich meine, es ist zwar eigentlich irrelevant, ich werde so oder so zur Polizei gehen, aber es beunruhigt mich doch sehr. Oder wird das dadurch negiert, dass ich die Bilder melde? Also ich erstatte Anzeige, entweder online oder persönlich, reiche die Links ein, und das wars? Die werden mich nicht als KiPo Konsument verdächtigen, verhören, meinen Computer beschlagnamen und ne Hausdurchsuchung machen?

-- Editiert von Papierflieger am 03.01.2018 23:39

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(60633 Beiträge, 28324x hilfreich)

Zitat (von Papierflieger):
Das heißt ich muss nochmal auf Bing und nach den Bildern schauen

Das würde ich unterlassen.



Zitat (von Papierflieger):
Was kann ich denn jetzt machen?

Minestens den Browserverlauf komplett löschen und ein Tool wie CCleaner laufen lassen.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Papierflieger
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von Papierflieger):
Das heißt ich muss nochmal auf Bing und nach den Bildern schauen

Das würde ich unterlassen.

Zitat (von Papierflieger):
Was kann ich denn jetzt machen?

Minestens den Browserverlauf komplett löschen und ein Tool wie CCleaner laufen lassen.


Aber was soll ich denn jetzt genau machen? Ich muss diese Bilder nun doch irgendwie melden? Wenn ichs nicht täte und die Seiten irgendwann entdeckt werden und sie nachschauen wer da drauf war wird meine IP adresse da auftauchen, nicht? Ist es nicht das verantwortungsvollste zur Polizei zu gehen? Wenn ich es recht überlege würde ich mich ja noch der Vertuschung einer Straftat schuldig machen (oder wie man das nennt)?


Verlauf ist gelöscht und Malwarebytes hab ich schon drüberlaufen lassen.

-- Editiert von Papierflieger am 04.01.2018 00:08

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
eh1960
Status:
Lehrling
(1269 Beiträge, 401x hilfreich)

Zitat (von Papierflieger):
Zitat (von eh1960):
Gib die entsprechenden Infos an die Polizei weiter, und gut ist.

Danke für die Antwort. Welche Infos genau? Mache ich das telefonisch? Wenn ich das persönlich machen muss, wo genau müsste ich da hin? Es gibt mehrere Polizeipräsidien in meiner Stadt.


Das nimmt jede Polizeidienststelle entgegen, bzw. sagt einem, wo man die Experten dafür findet. Die sagen einem dann auch, welche Infos sie benötigen.
(Mehrere Polizeipräsidien in einer Stadt gibt es übrigens in Deutschland nie. Höchstens mehrere Polizeireviere.)

Signatur:Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Papierflieger
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

@hh @eh1960 @Harry Van Sell

Auch wenn es nicht vorsetzlich geschah, habe ich mich nicht durch das bloße Aufrufen des Bildes schon strafbar gemacht? Ich meine, es ist zwar eigentlich irrelevant, ich werde so oder so zur Polizei gehen, aber es beunruhigt mich doch sehr. Oder wird das dadurch negiert, dass ich die Bilder melde? Also ich erstatte Anzeige, entweder online oder persönlich, und das wars? Die werden mich nicht als KiPo Konsument verdächtigen, verhören, meinen Computer beschlagnamen und ne Hausdurchsuchung machen?

Und wie erstatte ich genau Anzeige ohne die Links zu haben?

Kann mir denn keiner Antworten auf diese Fragen hier geben? :???:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(31861 Beiträge, 10826x hilfreich)

Zitat:
habe ich mich nicht durch das bloße Aufrufen des Bildes schon strafbar gemacht?

Nein

Zitat:
Oder wird das dadurch negiert, dass ich die Bilder melde?

Dann ist es auch glaubwürdig, dass man die Bilder nicht vorsätzlich aufgerufen hat.

Zitat:
Also ich erstatte Anzeige, entweder online oder persönlich, und das wars?

Rückfragen könnten da schon noch kommen.

Zitat:
Die werden mich nicht als KiPo Konsument verdächtigen, verhören, meinen Computer beschlagnahmen und ne Hausdurchsuchung machen?

Nein.

Zitat:
Und wie erstatte ich genau Anzeige ohne die Links zu haben?

Dann gehst Du am Besten persönlich zur Polizei.

Da man nie weiß, ob das Aufrufen des Bildes nicht über die IP-Adresse auf Dich zurückverfolgt werden kann, solltest Du die Sache auf jeden Fall anzeigen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Papierflieger
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

@hh

Alles klar. Vielen vielen Dank für die schnelle Antwort.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Vorladung von Polizei, was erwartet mich?
Die Antworten findet ihr hier:


Falschaussage - was nun?

von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Falsche Angaben vor der Polizei oder Gericht ziehen unangenehme Folgeverfahren nach sich. Die Betroffenen stehen vor der Frage, wie sie sich nun verhalten sollen. Dieser Artikel gibt Betroffenen Hinweise, welche Strafen drohen und was der Betroffene, der dem Vorwurf, falsche Angaben gemacht zu haben, ausgesetzt ist, sinnvoller Weise tun kann... mehr

Grundsätzliches zum Strafverfahren

Anzeige, Staatsanwaltschaft und Gericht / Das Strafverfahren beginnt mit der Anzeige einer "Straftat" meist bei der Polizei, bei der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht. ... mehr

Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren

Wie verhält man sich als Beschuldigter gegenüber Ermittlungsbehörden richtig? / Strafrechtliches Ermittlungsverfahren Wie verhält man sich richtig, ... mehr

Vorladung der Polizei - was nun?

Aussage verweigern oder zur Vernehmung erscheinen? / Häufig erfahren Beschuldigte erst mit einer Vorladung durch die Polizei, dass gegen sie Anzeige gestellt und ein Ermittlungsverfahren ... mehr