Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Vermieter möchte Kündigung nicht akzeptieren

 Von 
f1-freak
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Vermieter möchte Kündigung nicht akzeptieren

Hallo,

ich habe mich hier eben angemeldet und hoffe dass mir jemand helfen kann.

Ich habe unter einhaltung der gesetlichen Frist von 3 Monaten zum 31.01.2010 meine Wohnung gekündigt. Die Kündigung habe ich per Einschreiben am 31. Oktober abgeschickt und die Kündigung muss dann ja bis zum 3. Eines Monats dem Vermieter vorliegen.

Das Problem: Der Vermieter ist schon länger umgezogen und ich habe niemals, weder durch einen Anruf, noch durch einen Brief sauber mitgeteilt bekommen, dass er umgezogen ist. Er hat mir lediglich 2 Briefe geschickt, in denen er mir andere Dinge mitteilte. Ich habe aber den Absender der Briefe nicht kontrolliert, da ich nicht wusste und damit nicht davon ausgegangen bin, dass er umgezogen ist.

Nun hat er behauptet, ganau wie auch den anderen Mietern habe er auch mir nachweislich seine neue Adresse mitgeteilt. Dies ist jedoch falsch. Ich bin zu einer anderen Mieterin gegangen und diese meinte sie hätte auch niemals ein schreiben bekommen. Sie habe durch Zufall in einem Gespräch mit unserem alten Hausverwalter mitbekommen dass er umgezogen ist, sonst hätte er es auch nicht mitbekommen.

Wenn ich etwas schreibe meint er nur, dass wir es rechtlich klären werden, und ich denke dass er mir damit nur angst machen möchte, dass ich zurück ziehe. Ich müsste dann die Wohnung noch länger bezahlen und das sehe ich nicht ein.

Ich habe einfach angst, dass wenn ich zum 31.1. ausziehe, er mir die miekosten von der Kaution abzieht. Dann bleibt mir ja nur ein Gang vors Gericht.

Was kann ich tun? Ich bin doch im Recht! Oder? Ich habe meine Kündigung an die mir bekannte Adresse fristgerecht geschickt. Er hat seine Informationspflicht verletzt. Er hätte schreiben müssen, dass er umgezogen ist, mit der neuen Adresse.

Ich würde mich über eine schnellstmögliche Antwort freuen und danke schon im Vorraus für Deine/eure Hilfe.

Liebe Grüße
Frank Weber

-----------------
""

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 3682 weitere Fragen zum Thema
Kündigung Vermieter möchte


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12308.01.2010 16:25:04
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 3x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12311.01.2010 09:56:08
Status:
Frischling
(39 Beiträge, 6x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Karakorum
Status:
Schüler
(456 Beiträge, 87x hilfreich)

Guten Morgen,

quote:
Nun hat er behauptet, ganau wie auch den anderen Mietern habe er auch mir nachweislich seine neue Adresse mitgeteilt

Dann müßte er dies auch nachweisen können. Fordern Sie schriftlich eine Kopie dieses Schreibens an.

Gruß
Karakorum

-----------------
""

-- Editiert am 08.01.2010 09:13

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Laird Mortimer
Status:
Lehrling
(1065 Beiträge, 164x hilfreich)

quote:
habe er auch mir nachweislich seine neue Adresse mitgeteilt

Natürlich. Durch zwei Schreiben, in denen diese Adresse als Absender verwendet wurde.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Vermieter droht mit Kündigung?
Die Antworten findet ihr hier:


Eigenbedarfskündigung

Sind Sie Mieter und haben eine Eigenbedarfskündigung bekommen? Oder wollen Sie als Vermieter Eigenbedarf geltend amchen? Wenn der Vermieter eine Mietswohnung für sich selbst oder nahe stehende Personen nutzen will, kommt die Eigenbedarfskündigung in Betracht. Die Eigenbedardskündigung muss begründet sein und einen wirksamen Grund für den Eigenbedarf vorweisen. Zu den Voraussetzungen und den Rechtsfolgen können Sie sich anhand von Ratgebern oder Praxisfällen auf Frag-einen-Anwalt.de ein Bild machen. Wenn nötig, können Sie hier unkompliziert einen Rechtsanwalt fragen oder mandatieren. mehr

Kündigung (Mietrecht)

Die Kündigung Ihrer Mietwohnung sollte per Einwurf-Einschreiben an den Vermieter gehen. Alte Verträge können von der heutigen Rechtslage abweichen und sollten geprüft werden. Häufige Probleme bei Kündigungen sind die Verkürzung der Kündigungsfrist und Stellung von Nachmietern oder die Mietkaution. Für Vermieter: Ist Kündigung wegen Eigenbedarf möglich? 123recht.net hilft bei Ihren Problemen - mit oder ohne Anwalt. mehr

Eigenbedarfskündigung

BGH zum erforderlichen Inhalt des Kündigungsschreibens / Mit Urteil vom 6. Juli 2011 hat sich der Bundesgerichtshof (BGH) zum notwendigen Inhalt ... mehr

Die Eigenbedarfskündigung

von Rechtsanwalt Falk Brorsen
Auf dem Gebiet des Wohnraummietrechts gibt es nichts, was mehr – insbesondere auch gerichtliche – Streitigkeiten hervorruft, als die Eigenbedarfskündigung des Vermieters. Kein Wunder: Für den Mieter geht es um den Erhalt seines Lebensmittelpunktes... mehr