Vermehrte Bedürfnisse

Mehr zum Thema:

Arzthaftungsrecht Rubrik, Unfall, Behandlungsfehler

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Frage:
Was versteht man unter „vermehrte Bedürfnisse“?

Antwort:
Kommt es bei einem Unfall oder bei einer fehlerhaften ärztlichen Behandlung zu einer gesundheitlichen Beeinträchtigung, hat der Schädiger den Geschädigten „wiederherzustellen“. Der Schädiger soll den Geschädigten möglichst so stellen, wie dieser ohne Schadenereignis stehen würde. Dafür können wegen vermehrter Bedürfnisse erforderlich sein:

Patrick J.M. Junge-Ilges
seit 2010 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Mainzerhofstraße 1
99084 Erfurt
Tel: +49 (0)361 / 3 40 28-0
Web: www.ra-junge-ilges.de
E-Mail:
Schadensersatzrecht, Zivilrecht, Wirtschaftsrecht
Preis: 25 €
Antwortet: ∅ 67 Std. Stunden
  • Kur-/Pflegeaufenthalte
  • Besuche Angehöriger im Krankenhaus
  • Betreuungsaufwand (mobiler Hilfsdienst)
  • Aufwendungen für eine berufliche Rehabilitation (Umschulung)
  • Behindertengerechter Umbau der Wohnung
  • Anschaffung/Umbau eines Kfz
  • Anschaffung medizinischer Hilfsgeräte
  • Kosten einer Haushaltshilfe usw.

Diese anfallenden Kosten hat der Schädiger dem Geschädigten zu ersetzen.

RA Dr. Junge-Ilges
Wollen Sie mehr wissen? Lassen Sie sich jetzt von diesem Anwalt schriftlich beraten.
Diskutieren Sie diesen Artikel