Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
488.244
Registrierte
Nutzer

Verlegung eines Strafverfahrens in eine andere Stadt?!?!

6.8.2004 Thema abonnieren
 Von 
Icebear1982
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 1x hilfreich)
Verlegung eines Strafverfahrens in eine andere Stadt?!?!

Hallo, es geht um folgendes:

ich habe vor ca einem monat eine früherre bekannte wegen gefährlicher körperverletzung angezeigt, da sie micbh mit einer bierflasche angegriffgen hat.
habe noch gleich am selben abend anzeige rstattet und war beim arzt,-2 gebroche knochen-arm.

soo das problem ist, das der vater der bschuldigten Landesrichter hier in unserem schönen kassel ist!!!

soo habe dem sachbearbeiter gestern die neuen atteste gegeben etc.. und der war voll gestresst er meinte die staasanwaltschaft würde ihm im nacken hängen und das der vater schon öfter bei ihm angerufen hätte....

darf der vater sich da überhaupt einmischen????
und kann ich das verfahren in eine andere Stadt verlegen??

weil die kennen sich ja bestimmt alle hie ganz gut, die richter und die staatsanwälte etc.. nicht das da irgendwie in die richtung druck ansgeübt wird, oder die befangen sind.

wie kann ich denn sowas evtl. beantragen.

bzw was hab ich für rechte als nebenkläger?????

danke ciao

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich öfters auch noch um rechtliche Belange kümmern? Das fällt schwer. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mafalda
Status:
Beginner
(118 Beiträge, 15x hilfreich)

verlegung in eine andere stadt dürfte ausgeschlossen sein.

die evtl. befangenheit müssten sie konkret nachweisen. sie sollten sich vielleicht vor ort einen anwalt nehmen, der den beteiligten auf die finger (sc)haut. einmischen darf sich der vater der beschuldigten nicht, das könnte für ihn tatsächlich unangenehm werden.
aber der nachweis dürfte schwer gelingen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Icebear1982
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 1x hilfreich)

ja mein anwalt schaut denen schon auf die finger man kann ja aber nicht wirklich etwas nachweisen, gibt es denn eine Diestaufsicht für richter bzw staatsanwälte oder so??!?

muss es doch geben!!

-----------------
"Wenn einem die Scheiße bis zum hals steht, sollte man den Kopf nicht hängen lassen !!! "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unsterblich
(23396 Beiträge, 5787x hilfreich)

Richter unterliegen keiner Dienstaufsicht. Die für StA führt die Generalstaatsanwaltschaft. (in diesem Fall in Frankfurt/Main). Solange der Vater nicht direkt in das Verfahren involviert ist, wird es auch mit einem Befangenheitsantrag nichts werden.

-----------------
"<small>da mihi factum, dabo tibi ius-iura novit curia
Gruß,Bob(SozArb. Straffälligen-/Drogenhilfe)"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Ich habe Anzeige erstattet, wie geht es weiter?
Die Antworten findet ihr hier:


Falschaussage - was nun?

von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Falsche Angaben vor der Polizei oder Gericht ziehen unangenehme Folgeverfahren nach sich. Die Betroffenen stehen vor der Frage, wie sie sich nun verhalten sollen. Dieser Artikel gibt Betroffenen Hinweise, welche Strafen drohen und was der Betroffene, der dem Vorwurf, falsche Angaben gemacht zu haben, ausgesetzt ist, sinnvoller Weise tun kann... mehr

Was tun - wenn es im Strafprozess heißt: Aussage gegen Aussage?

Was Beschuldigte und Opfer bezüglich Glaubwürdikeiten von Aussagen als Beweismittel beim Vorwurf von Sexualdelikten wissen sollten / Kurze Information zur Problematik, Handhabung, Glaubwürdigkeitsbeurteilung und den anwaltlichen Möglichkeiten   Dieser ... mehr

Grundsätzliches zum Strafverfahren

Anzeige, Staatsanwaltschaft und Gericht / Das Strafverfahren beginnt mit der Anzeige einer "Straftat" meist bei der Polizei, bei der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht. ... mehr