Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.629
Registrierte
Nutzer

Verjährung bei Aufrechnen der Mietkaution

 Von 
ImkeP
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 9x hilfreich)
Verjährung bei Aufrechnen der Mietkaution

[size=14px][/size]
Meine Frage ist:
wann muß man als Vermieter Nachweise (Rechnungen) bei einer einbehaltenen Mietkaution dem Mieter zur Verfügung stellen.
M ist in eine neu renovierte Wohnung eingezogen. Nach kanpp 3 Jahren zieht er aus. Einige Wände sind mit Komplementärfarben gestrichen. Ein mehrmaliges Überstreichen durch den M ergab ein fleckiges Ergebnis. Sicher müssen diese Wände neu tapeziert werden. Abgestoßene Fußleisten und Türen sowie verdreckte Fliesen und Küchenherd. Der M hat ein Übergabeprotokoll mit sämtlichen Mängeln unterschrieben. Und zwar 2 Wochen nach seinem Kündigungstermin. Die restlichen Möbel hat er dann erst abgeholt. Der VM möchte nun die Kaution gegen die Beseitigung der Mängel mit der Kaution verrechnen. Gibt es eine Frist der Verjährung, die der VM einhalten muß, um dem M zu belegen, wofür die Kaution verwandt wurde?

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 351 weitere Fragen zum Thema
Mietkaution Verjährung


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12314.03.2012 12:05:24
Status:
Lehrling
(1358 Beiträge, 193x hilfreich)

quote:
Der VM möchte nun die Kaution gegen die Beseitigung der Mängel mit der Kaution verrechnen.

Reicht denn die Kaution für all diese Schäden aus ?
Selbstverständlich ist der VM dem M keinsterlei Rechenschaft schuldig, wie und ob er diese Schäden behebt.
Vllt. akzeptiert ja der Nachmieter das fleckige Muster.

quote:
Gibt es eine Frist der Verjährung, die der VM einhalten muß, um dem M zu belegen, wofür die Kaution verwandt wurde?

Nein, gibt es nicht.
Es gibt aber die Verjährungsfrist 3 J., wenn die Kosten der Beschädigungen höher sind als die Kaution. Vergiß nicht nachzufordern.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
quiddje
Status:
Student
(2892 Beiträge, 1552x hilfreich)

§548 BGB gibt eine Verjährungsfrist vo 6 MONATEN vor. Wenn du deine Schadenersatzforderung also nicht binnen 6 Monaten nach Mietende geltend machst, kannst du sie in den Wind schreiben.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12314.03.2012 12:05:24
Status:
Lehrling
(1358 Beiträge, 193x hilfreich)

Die Schäden wurde doch längst festgestellt.
Der Schaden muß nicht in 6 Monaten behoben sein.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52632 Beiträge, 23937x hilfreich)

quote:
Die Schäden wurde doch längst festgestellt.

Korrekt

quote:
Der Schaden muß nicht in 6 Monaten behoben sein.

Korrekt

Und wenn er die Schäden nicht GELTEND macht, verjähren sie nun mal. Egal ob festgestellt oder beseitigt oder nicht.



quote:
Sicher müssen diese Wände neu tapeziert werden.

DAS wäre aber das Vergnügen des Vermieters. Diese Kosten kann er dem Mieter nicht auferlegen.



quote:
Abgestoßene Fußleisten und Türen

Hoffentlich wurde da auch die Grenze zur üblichen Nutzung deutlich überschritten. Und entsprechend mit Fotos dokumentiert?



quote:
sowie verdreckte Fliesen und Küchenherd.

Auch das wurde entsprechend mit Fotos dokumentiert?



quote:
Der M hat ein Übergabeprotokoll mit sämtlichen Mängeln unterschrieben.

Mit Fotos? Genauer Wortlaut?





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr