Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
497.881
Registrierte
Nutzer

Vergleich mit Don Quijote Beleidigung?

11.1.2016 Thema abonnieren
 Von 
rudolfsch
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 24x hilfreich)
Vergleich mit Don Quijote Beleidigung?

Hallo,

wenn jemand im Streit mit mir für mich einen Vergleich mit Don Quijote zieht, wobei ich meine eigenen Äusserungen als sachlich empfinde, geht dies bereits Richtung Beleidigung? Irgendwo wird man schliesslich mit einem Wahnsinnigen verglichen.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
fb367463-2
Status:
Bachelor
(3961 Beiträge, 1881x hilfreich)

Sowas muss immer im Kontext gesehen werden. Ich persönlich würde da keine justiziable Beleidigung drin sehen - Ihr Gegenüber meint halt, dass Sie einen aussichtslosen Kampf führen. Beleidigung eher nicht. Ein Richter mag das anders sehen, das weiß man nie.

Viele Grüße!

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
drkabo
Status:
Unparteiischer
(9359 Beiträge, 6882x hilfreich)

Zitat:
Zitat:
wenn jemand im Streit mit mir für mich einen Vergleich mit Don Quijote zieht, .... geht dies bereits Richtung Beleidigung?

Tendenz: Nein. Das Merkmal der Ehrverletzung scheint mit nicht ausreichend erfüllt zu sein.
(Analogie: Der Begriff "Sisyphus-Arbeit" wird auch nicht als beleidigend gesehen.)

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen