Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.959
Registrierte
Nutzer

Vergewaltigungs Vorwurf nach 7 jahren

7.12.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Vorwurf Jahren
 Von 
Panik...
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Vergewaltigungs Vorwurf nach 7 jahren

Hallo zusammen ich würde gerne wissen wie sie diesen Fall einschätzen ich habe bereits einen Anwalt beauftragt möchte aber eine zweite Meinung.

Zum Fall,

Mir wird von einer ex Freundin vorgeworfen das ich sie vergewaltigt hätte. (Wir haben uns 3 Jahre nachdem Schluss war wieder getroffen zur zeit der beziehung war ich 16 vielleicht 17 und sie 1 jahr älter) wir habe uns also getroffen als ich ca 20 war. Sie hatte damals mich kontaktiert und nach einem Treffen gefragt da man sich lange nicht gesehen hatte. Dieses treffen fand dann auch statt. Wir waren in ihrer Wohnung haben einen Film geguckt etwas gekuschelt und sind uns näher gekommen es kam zum Geschlechts Verkehr. Als dieser vollzogen war haben wir noch ca eine halbe Stunde geredet. Dann bin ich gegangen wir haben seid dem kein Wort mehr gewechselt jetzt ca 7 Jahre später bekam ich lost von der Polizei mit dem Vorwurf der Vergewaltigung.

Zur Info sollte ich wohl noch sagen das die besagte Dame bereits ihre halbe Lebenszeit in psychologischer Betreung befindet und Borderline gestört ist. Nach der angeblichen Vergewaltigung war sie angeblich in einer Klinik wegen ihrer Psyche hat aber kein Wort über ein vergehen verloren. Die erwähnte sie mal ja mal nein bei ihren Betreuern und verschiedenen Ärzten. Es gibt kein Gutachten über irgendeinen Kontakt von einem Arzt. 1 jahr nach der angeblichen Vergewaltigung befand sie sich in einer langjährigen Beziehung.

Laut Polizei bin ich für Körperverletzung und Diebstahl bekannt wegen keiner dieser Sachen war ich jemals vorgeladen. Bzw hatte irgend eine Post deswegen. Wie kommt die Polizei dazu so etwas mit in die Akte aufzunehmen?

Nun würde ich gerne wissen wie sehr ich mir den Kopf zerbrechen muss. Ich bin mittlerweile verheiratet kümmere mich um 5 Kinder und habe nie eine Straftat begangen ich stehe vor einem unbefristeten AV in einem job für den ich lange gearbeitet habe dies alles sehe ich schwer bedroht was mich sehr stresst.

Gruß D.


-- Editiert von Panik... am 07.12.2017 07:46

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 62 weitere Fragen zum Thema
Vorwurf Jahren


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(22130 Beiträge, 11746x hilfreich)

Nach der angeblichen Vergewaltigung war sie angeblich in einer Klinik wegen ihrer Psyche hat aber kein Wort über ein vergehen verloren. Die erwähnte sie mal ja mal nein bei ihren Betreuern und verschiedenen Ärzten. Es gibt kein Gutachten über irgendeinen Kontakt von einem Arzt. 1 jahr nach der angeblichen Vergewaltigung befand sie sich in einer langjährigen Beziehung. Und das wissen Sie alles, ohne ein Wort mit ihr gewechselt zu haben? Woher?

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Tasti123
Status:
Schüler
(357 Beiträge, 47x hilfreich)

Zitat (von Panik...):
Laut Polizei bin ich für Körperverletzung und Diebstahl bekannt wegen keiner dieser Sachen war ich jemals vorgeladen. Bzw hatte irgend eine Post deswegen. Wie kommt die Polizei dazu so etwas mit in die Akte aufzunehmen?

Das und alles weitere sollte ein Anwalt klären. Erstmal Akteneinsicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen