Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Verdunsterröhrcher jetzt Verboten oder nicht

4.1.2014 Thema abonnieren Zum Thema: jetzt verboten
 Von 
Marco84NRW
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
Verdunsterröhrcher jetzt Verboten oder nicht

Servus,

ich hätte mal folgende Frage.

Wir wohnen in einer Mietwohnung einer großen Wohnbaugesellschaft.

Das Haus mit 10 Mietparteien ist von 1992.
Die Heizkörper haben diese Einrohr-Verdunsterröhrchen dran.

Ich habe gelesen das diese jetzt ab 01.01.2014 nicht mehr zulässig sind. In dem Text steht drin das alte verdunsterröhrchen die VOR 1981 oder nicht mehr dem Stand der Technik sind nicht mehr genutzt werden dürfen.

Sind jetzt alle Verdunsterröhrchen verboten, WEIL sie nicht mehr dem Stand der Technik her genügen oder gibt es da auch unterschiede. Unsere Gesellschaft sagt sie weiß nicht davon.

Stehe leicht auf dem Schlauch

-----------------
" "

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 88 weitere Fragen zum Thema
jetzt verboten


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Lolle
Status:
Student
(2651 Beiträge, 1321x hilfreich)

quote:
Ich habe gelesen das diese jetzt ab 01.01.2014 nicht mehr zulässig sind.In dem Text steht drin das alte verdunsterröhrchen die VOR 1981 oder nicht mehr dem Stand der Technik sind nicht mehr genutzt werden dürfen.


Wo hast Du das denn gelesen?

Wahr ist, dass ältere Verdunstermessgeräte, die nicht der Norm EN 835 entsprechen ab 01.01.2014 gemäß Heizkostenverordnung nicht mehr verwendet weden dürfen.
Seit Jahren werden aber nur noch die neuen, weiterhin zulässigen Geräte verwendet (und i.d.R. werden die Basisteile eh alle 10 Jahre ausgetauscht)
z.B.
https://www.minol.de/minotherm-ii.html
http://cdn.ista.com/fa/media_ista/marketing_prospekte/Geraete/Heizkostenverteiler/Produktbeschreibung/Prospekt_HKV.pdf

Wahr ist auch, dass die elektronischen Verbrauchserfassungsgeräte mehr kosten und deswegen von Abrechnungsfirmen entsprechend beworben werden ;-)

Vielleicht noch eine etwas kritischere Info, bevor Du Deiner Hausverwaltung unnötig Feuer unterm Hintern machst und Dich dann wegen der Folgen = teurere Betriebskostenabrechung in den Allerwertesten beisst?
http://www.mhouben.de/TV/docs/mkt_heizkostenabrechnung.pdf





-----------------
"Es hilft nichts,das Recht auf seiner Seite zu haben.Man muss auch m.d. Justiz rechnen D Hildebrandt"

-- Editiert Lolle am 04.01.2014 19:57

5x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr