Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
491.378
Registrierte
Nutzer

Verdeckte Gewinnausschüttung (GmbH)

6.1.2010 Thema abonnieren
 Von 
bjorn_d
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Verdeckte Gewinnausschüttung (GmbH)

Liebe Ratgebende,

handelt es sich um eine verdeckte Gewinnausschüttung bzw. schädigendes Verhalten der GmbH gegenüber, wenn der Mehrheitsgesellschafter und GF Personen im Unternehmen beschäftigt welche nie im Unternehmen erscheinen und auch in der fachlicher Form dem Unternehmen völlig fremd sind?

mit freundlichen Grüßen
Bjorn D.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4153 Beiträge, 882x hilfreich)

Gibt's Gehaltsnachweise? Werden die Gehälter direkt auf die Konten der Beschäftigten überwiesen, oder in Bar ausgezahlt? Wenn in Bar, dann sollten die Beschäftigten dies schriftlich bestätigen, dass sie ihre Gehälter erhalten. So machen wir das seit Jahren bei manchen Mitarbeitern, die nur sehr selten vor Ort sind und in Bar ausgezahlt wird, und es gab in dieser Hinsicht nie Probleme. Kommt auch drauf an, als was sie im Unternehmen beschäftigt werden.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5901 Beiträge, 1245x hilfreich)

Daraus alleine lässt sich jedenfalls keine vGA herleiten, ebensowenig "schädigendes Verhalten". Um das ggf. zu konstruieren, braucht man mehr Angaben.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen