Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.084
Registrierte
Nutzer

Vater kauft Wohnung und will noch weniger KU zahlen.

8.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Vater Wohnung
 Von 
Spunkt
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Vater kauft Wohnung und will noch weniger KU zahlen.

Wie sieht es aus wenn er sich eine Wohnung gekauft hat? Er glaubt noch weniger zahlen zu müssen. Bekomme für unsere 8 Jährige Tochter 225 Euro bei seinem Nettoeinkommen von 1900 Euro. Stehen ihr nicht normal 257 Euro zu? Kann er seine Schulden ( nach der Ehe ) dort geltend machen?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1555 weitere Fragen zum Thema
Vater Wohnung


14 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2020
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 85x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-2020
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 85x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-2020
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 85x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-2020
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 85x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest123-2020
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 85x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest123-2020
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 85x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-2020
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 85x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
guest123-2020
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 85x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
guest123-2020
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 85x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
guest123-2020
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 85x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Teasy1
Status:
Student
(2066 Beiträge, 88x hilfreich)

@Palma
Ich hatte heute nachmittag auch massive Probleme :) bin ja froh, dass es mir nicht alleine so geht/ging :)

@Spunkt

quote:
Wie sieht es aus wenn er sich eine Wohnung gekauft hat? Er glaubt noch weniger zahlen zu müssen. Bekomme für unsere 8 Jährige Tochter 225 Euro bei seinem Nettoeinkommen von 1900 Euro. Stehen ihr nicht normal 257 Euro zu?

Wovon 'er' sich eine Wohnung kauft ist ihm überlassen. Das hat überhaupt nichts mit dem Regelunterhalt zu tun! Und wenn Dein ex(?) sich eine Villa gekauft hätte von seinem Angesparten, heißt das noch lange nicht, dass der Unterhalt dadurch niedriger ausfällt!

quote:
Kann er seine Schulden ( nach der Ehe ) dort geltend machen?

Wo kann er seine Schulden geltend machen? Und was für Schulden?

-----------------
"Manchmal, aber nur manchmal...
...hilft es, erst das Hirn einzuschalten ;) "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Spunkt
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo nochmal,

also jetzt bin ich auch schlauer. Meine Anwältin hat mir von Anfang an zu wenig Unterhalt berechnet. Bekam am Anfang bevor sie noch nicht sechs war nur 192 Euro. Das das Kindergeld nicht immer zur Hälfte bei seinen Unterhaltszahlungen abgezogen wird, wußte ich nicht. Das man bei der Düsseldorfer Tabelle höher gestuft wird wenn man nur ein Unterhaltspflichtiges Kind hat, wußte ich auch nicht. Ich habe mich eigentlich darauf verlassen das meine Anwältin sich mit Unterhaltszahlungen auskennt. Werde mich bei Jugentamt beraten lassen. Wie sieht es aus wenn er jetzt im Unrecht ist. Muß er das weniger gezahlte Geld nachzahlen? Ich will es ja gar nicht haben. Er soll es festlegen für seine Tochter später mal. Aber ich glaub er wird sich mit Händen und Füßen dagegen streuben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Teasy1
Status:
Student
(2066 Beiträge, 88x hilfreich)

Hi Spunkt
So weit ich weiß müsste er nur dann nachzahlen, wenn die höhere Summe auch vorher festgesetzt gewesen wäre.
Sprich: So lange er es nicht wußte, wird er nicht nachzahlen müssen. (Glaub ich wenigstens)

-----------------
"Manchmal, aber nur manchmal...
...hilft es, erst das Hirn einzuschalten ;) "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
guest123-1954
Status:
Student
(2376 Beiträge, 179x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr