Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Urkundenfälschung / Verdacht auf Betrug

 Von 
guest123-1458
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Urkundenfälschung / Verdacht auf Betrug

Hallo!

Ich bin ganz neu hier und wollte mich mal hier offenbaren.

Ich habe eine Dummheit begangen, mehr oder weniger unbewusst.
Ich habe zwei Geräte aus einem Unterhaltungselektronikgeschäft gekauft. Zudem kaufte ich noch zwei andere Modelle welche gleich aussahen, sich jedoch nur mit einer Nummer auf dem Karton unterschieden. Ich tauschte die ersten beiden um. Nun gab ich dort aber nicht meinen richtigen Namen an, sondern einen ausgedachten, wovon der Nachnahme allerdings mal ein Bekannter früher war. Mit diesem Nachnamen unterschrieb ich dann auch. Auch sagte ich das ich die Verpackung nicht geöffnet habe, warum auch immer. Ich hatte sie sorgfältig wieder eingepackt und zugeklebt, das ist so meine Art. Ein Mitarbeiter öffnete die Verpackung, allerdings von oben und befand soweit alles für ok. Durch einen blöden Zufall nun bekam man heraus wer ich war, unter anderem durch Videomaterial.
Ich habe die Geräte nicht absichtlich vertauscht, sondern versehentlich, merkte ich jetzt allerdings auch erst nach dem Anruf vom Sicherheitsdienst. Falsche Angaben habe ich gemacht weil ich vor ien paar Jahren mal von einem Polizisten gehört habe das ich keine wahren Angaben preisgeben müsse, sondern nur Behörden, Polizei und Ämtern, eben alles was staatlich ist. Ein fataler Irrtum wie sich nun herausstellte.
Ich soll nun eine Anzeige wegen Verdacht auf Betrug und Urkundenfälschung bekommen.
Das macht mir ganz schön zu schaffen, das mit den Angaben war unwissentlich falsch und die Vetauschung nicht absichtlich.
Ich habe nun zur Wiedergutmachung die Kosten getragen und die beiden Geräte gekauft. Zudem habe ich mich persönlich entschuldigt und werde es auch noch schriftlich nachholen.

Hat nun jemand eine Ahnung was auf mich zukommt und mir blüht? Ich habe ein sowas von schlechtes Gewissen und kann gar nicht mehr richtig essen und schlafen. Mir ist das vor allem so peinlich.

Grüße

Verstoß melden

Post von Polizei oder Staatsanwalt?

Ein erfahrener Anwalt im Strafrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 2322 weitere Fragen zum Thema
Betrug Urkundenfälschung Verdacht

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Vorladung von Polizei, was erwartet mich?
Die Antworten findet ihr hier:


Falschaussage - was nun?

von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Falsche Angaben vor der Polizei oder Gericht ziehen unangenehme Folgeverfahren nach sich. Die Betroffenen stehen vor der Frage, wie sie sich nun verhalten sollen. Dieser Artikel gibt Betroffenen Hinweise, welche Strafen drohen und was der Betroffene, der dem Vorwurf, falsche Angaben gemacht zu haben, ausgesetzt ist, sinnvoller Weise tun kann... mehr

Grundsätzliches zum Strafverfahren

Anzeige, Staatsanwaltschaft und Gericht / Das Strafverfahren beginnt mit der Anzeige einer "Straftat" meist bei der Polizei, bei der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht. ... mehr

Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren

Wie verhält man sich als Beschuldigter gegenüber Ermittlungsbehörden richtig? / Strafrechtliches Ermittlungsverfahren Wie verhält man sich richtig, ... mehr

Vorladung der Polizei - was nun?

Aussage verweigern oder zur Vernehmung erscheinen? / Häufig erfahren Beschuldigte erst mit einer Vorladung durch die Polizei, dass gegen sie Anzeige gestellt und ein Ermittlungsverfahren ... mehr