Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

Untermieter hinterlässt Parfümgeruch.

11.1.2016 Thema abonnieren Zum Thema: Untermieter
 Von 
Robert234
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Untermieter hinterlässt Parfümgeruch.

Hallo,

Die letzten 3 Monate hatte ich einen Untermieter, der jetzt wieder auszieht. Das Zimmer hat er bereits leer geräumt, trotzdem ist weiterhin ein starker Parfümgeruch zu bemerken (nicht nur von mir). Er ist sich dessen anscheinend nicht bewusst und behauptet auch, nichts versprüht zu haben oder ähnliches. Meine Frau und ich empfinden den Geruch als sehr störend. Können wir von ihm verlangen, dass er diesen Geruch beseitigt oder andernfalls etwas von der Kaution einbehalten um ihn selbst zu beseitigen?

Beste Grüße
Robert

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 365 weitere Fragen zum Thema
Untermieter


10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Senior-Partner
(6525 Beiträge, 2412x hilfreich)

Zitat:
............ der jetzt wieder auszieht.

Wann? Jetzt, die Tage?
Zuerst mal lüften und dann verzieht sich Parfumgeruch!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Robert234
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Ein äußerst hilfreicher Beitrag, vielen Dank. Das zimmer ist seit 3 Tagen leer und natürlich haben wir gelüftet, ausgiebig. Und es ist keine Veränderung bemerkbar. Vermutlich muss man die Wände streichen und jetzt frage ich mich eben: bleibt das an mir hängen oder muss das er machen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Ver
Status:
Master
(4168 Beiträge, 2112x hilfreich)

Zitat (von Robert234):
Das zimmer ist seit 3 Tagen leer und natürlich haben wir gelüftet, ausgiebig. Und es ist keine Veränderung bemerkbar.

Die Beeinträchtigung durch Geruch ist extrem schwierig nachzuweisen. Habt Ihr Zeugen, dass beim Auszug des Mieters diese Beeinträchtigung da war und auch jetzt noch da ist? In welcher Stärke? Da halte ich die Beweislage für extrem schwierig.

Zitat (von Robert234):
Vermutlich muss man die Wände streichen und jetzt frage ich mich eben: bleibt das an mir hängen oder muss das er machen?

Wieso die Wände streichen? Erst einmal würde ich den Mieter auffordern, diesen Geruch zu beseitigen. Mit Fristsetzung und Ablehnungsandrohung.

Ich vermute, das Streichen da nichts bringt, z.B. bringt es bei Nikotingeruch auch nichts. Wenn Ihr den Geruch loswerden wollt, hilft bei kleinen Mengen Natron und bei großen Beeinträchtigungnen Ozon. Vermutlich werdet Ihr auf den Kosten sitzen bleiben. Natürlich könnt ihr es mit einer Rechnung versuchen, vor Gericht würde ich damit nicht gehen.

Sind da noch Möbel drin? Der Geruch kann auch vom Boden ausgehen. Ich vermute eher, Euer Mieter versucht damit etwas anderes zu kaschieren.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
HeHe
Status:
Senior-Partner
(6525 Beiträge, 2412x hilfreich)

Zitat:
Die letzten 3 Monate hatte ich einen Untermieter, der jetzt wieder auszieht.

Je genauer die Angaben, desto ergiebiger fällt eine Antwort aus. Aus deiner Eingangsschilderung ergibt sich nicht, ob der Mieter überhaupt schon ausgezogen ist - die Info wurde nach meiner "dummen" Antwort erst nachgeliefert.

-- Editiert von HeHe am 12.01.2016 11:59

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
pro_forma
Status:
Praktikant
(543 Beiträge, 266x hilfreich)

Parfümgeruch mit Nikotingeruch zu vergleichen... naja! Streichen kann schon was bringen. Ich denke jedoch nicht, dass das in den Wänden steckt. Vielleicht war dem Untermieter auch eine Parfümflasche auf den Boden gefallen? Teppich wohl nicht oder? Holz?

-- Editiert von pro_forma am 12.01.2016 12:13

Signatur:Meine Kommentare sind lediglich persönliche Ratschläge ohne rechtliche Gewähr.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Ver
Status:
Master
(4168 Beiträge, 2112x hilfreich)

Zitat (von pro_forma):
Parfümgeruch mit Nikotingeruch zu vergleichen... naja!

Bei meiner Äußerung ging es schlicht ums Loswerden. Die gleiche Problematik gibt es auch bei Leichen-, Brand- oder Müllgeruch. Nichts desto trotz bleibt es Geruch..... Nur mit Lüften kommt man da nicht weit.

Zitat (von pro_forma):
Ich denke jedoch nicht, dass das in den Wänden steckt. Vielleicht war dem Untermieter auch eine Parfümflasche auf den Boden gefallen? Teppich wohl nicht oder? Holz?

Ich denke auch weniger an die Wände.... Boden ist sehr viel wahrscheinlicher. Stellt was auf, was den Geruch bindet. Ich habe die besten Erfahrungen bei üblen Gerüchen von Mietern mit Backsoda oder Natron gemacht. Ihr könnt auch Kaffeepulver aufstellen oder mit Freebrez arbeiten, das müsst Ihr selbst rausfinden.

Wenn es möbliert war/ist, habt Ihr den Geruch auch in den Möbeln. Leiht Euch einen Ozongenerator aus.

Bei Teppich würde ich wirklich versuchen die Stelle zu finden und die besonders mit Teppichreiniger behandeln.

Ich würde auch heizen und stoßlüften.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
TheSilence
Status:
Lehrling
(1651 Beiträge, 897x hilfreich)

Geruch kann ja logischerweise nur dann trotz Lüften weiter bestehen, wenn noch irgendwo etwas von dem Stoff ist, der ihn auslöst.
Bei Parfüm ist wohl recht unwahrscheinlich, daß dieses nicht praktisch rückstandsfrei verdampft. Dazu müßte schon eine große Menge in einen sehr hartnäckig aufnehmenden Stoff gelaufen sein.
Ich würde analog zu den Vorpostern auch empfehlen, zu versuchen, die exakte Quelle zu ermitteln - die ganze Wohnung kann es ja wohl nicht sein.
(Ich hatte in einer alten Wohnung mal eine penetrant übelriechende Ecke in der Wohnung, wo am Ende eine verendete Maus in einem Tunnel in der Wand gefunden wurde.)
Mal blöde gesagt, vielleicht hat der M einen riesigen Schimmelfleck so "beseitigt", indem er parfümgetränkten Stoff darübergeklebt und dann übertapeziert hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Ver
Status:
Master
(4168 Beiträge, 2112x hilfreich)

Zitat (von TheSilence):
Mal blöde gesagt, vielleicht hat der M einen riesigen Schimmelfleck so "beseitigt", indem er parfümgetränkten Stoff darübergeklebt und dann übertapeziert hat.

Daran hätte ich auch gedacht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
spatenklopper
Status:
Master
(4240 Beiträge, 2128x hilfreich)

Bei einer Mietdauer von 3 Monaten ist das doch recht unwahrscheinlich.
Ich denke dem Herrn ist irgendwo ein Fläschchen "Duftwasser" umgekippt.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
TheSilence
Status:
Lehrling
(1651 Beiträge, 897x hilfreich)

Na dann etwas anderes, z.B. ein Brandschaden.
Wohin soll Parfum denn umkippen, daß es trotz Lüften weiter in die Luft diffundiert? Parkett? Teppich? Dann müßte jede verschüttete, nicht geruchsneutrale Flüssigkeit noch lange "nachduften", etwa auch Teppichreiniger.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr