Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Unterhaltszahlung nach Auszug

 Von 
MarkusHH
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 14x hilfreich)
Unterhaltszahlung nach Auszug

Mein Problem stellt sich wie folgt dar:
Ich werde zum 1.8. mit meiner Lebensgefährten, welche zur Zeit noch in einer Ehe lebt, zusammenziehen, da sie sich von ihrem Noch-Lebensgefährten trennen wird.
Die Dame hat ein sechshriges schulpflichtiges Kind, für welches sie schon immer die Erziehung übernimmt und welches sie daher auch mitnehmen wird. Sie selbst ist zwar in einem bestehenden Arbeitsverhältnis, allerdings noch sonderbeurlaubt. Die erneute Arbeitsaufnahme als Teilzeitkraft ist nach Rücksprache mit dem Arbeitgeber frühestens zum 1.4.2002 möglich. Ihr Ehemann verdient bei einer steuerlichen Vergünstigung auf Grund der Ehe DM 3500,- netto. Hieraus stellen sich folgende Fragen:

- Ist ihr Ehemann zur Zahlung von Unterhalt für sie auch dann verpflichtet, wenn sie mit mir als Vollzeitangestellter mit einem Verdienst von jedoch nur DM 2.700,-- netto (auch auf Grund der schlechteren Steuerklasse) zusammenleben wird ?
- Wenn ja, wo und wie kann man gegebenenfals einen Vorschuß beantragen, weil davon auszugehen ist, daß sich der Ehemann nicht auf eine außergerichtliche Einigung einlassen wird ?

Es wäre mir eine sehr große Hilfe, wenn ich in diesem Forum Antwort auf diese Fragen erhalten könnte. Ich bedanke mich vorab !

Markus

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 503 weitere Fragen zum Thema
Unterhaltszahlung Auszug


10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-582
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 7x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 334x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-582
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 7x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 334x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest123-582
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 7x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 334x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-582
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 7x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 334x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Thessa
Status:
Schüler
(465 Beiträge, 34x hilfreich)

Kinder wie die Zeit vergeht - nun ist die kleine damals 6 Jährige auch schon fast im pubertärem Alter so um die 11-12 Jahre??? ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
guest123-582
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 7x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr