Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Unterhaltspflicht bei Einkommen über 100.000 Euro

 Von 
berlinmm
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhaltspflicht bei Einkommen über 100.000 Euro

Wenn Eltern Grundsicherung beziehen, sind die Kinder unterhaltspflichtig, sofern das Einkommen eines Kindes über 100.000 Euro beträgt. Ist dieser Betrag brutto oder nach Steuern? Und wie schaut es aus, wenn das über der 100.000 €-Grenze verdiende Kind alleinverdienend in seiner eigenen Familie ist? Ist die 100.000 €-Grenze fix, oder gibt es die Möglichkeit, sie zu senken, beispielsweise durch abzuzahlende Kredite? Es muss doch einen Unterschied machen, ob ein über der Grenze verdienendes Kind alleinstehend ist oder eine fünfköpfige Familie mit Haus und anderen Unkosten zu finanzieren hat.

Verstoß melden

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 216 weitere Fragen zum Thema
Einkommen Unterhaltspflicht


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
bengy
Status:
Frischling
(38 Beiträge, 8x hilfreich)

Als Jahreseinkommen gilt der Überschuss der Einnahmen über die Werbungskosten, also das zu versteuernde Einkommen.

Wie viele Mäuler man selbst zu stopfen hat, spielt keine Rolle, aber ich denke, wer an die 100.000-EUR-Grenze kommt, muss dennoch nicht am Hungertuch nagen, allenfalls sich etwas einschränken.

Kredite (z. B. Verbraucherkredite, Tilgungsleistungen für den Hauskredit) können nicht berücksichtigt werden, sonst würde sich so mancher dadurch sein Einkommen schönrechnen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen